Senioren-Union kritisiert Bürgerraum

Rita Gehner
Rita Gehner
Foto: POLL, Arne
Lage in erster Etage sei nicht barrierefrei.

Sprockhövel..  Die Senioren-Union in Sprockhövel kritisiert den Vorstoß der SPD zu einem Bürgerraum in der Grundschule Nord. Der Initiativantrag sei halbherzig, Senioren würden ausgegrenzt. „Das Nutzungskonzept der Verwaltung hat den Behinderten- und Seniorenbeirat, den Ausschuss für Kultur, Sport und Freizeit und auch den Betriebsausschuss durchlaufen, ohne dass ein Politiker sein Veto wegen der Raumverteilung eingelegt und die Verwaltung aufgefordert hat, das Nutzungskonzept neu zu überdenken“, betont Vorsitzende Rita Gehner. Sie erinnert daran, dass der Blaue Salon im Erdgeschoss des damaligen Bürgerhauses gewesen sei. Jetzt solle er in die erste Etage verlegt werden, wodurch sie eine Ausgrenzung der Behinderten und Senioren befürchtet. Gehner habe den ZGS-Betriebsleiter darauf hingewiesen. „Dieser Einwand wurde mit der Aussage, diese Gruppen könnten doch die Ehrenamtsbörse in der Hauptstraße nutzen, abgetan“, empört sie sich. Die Senioren-Union fordert von der Verwaltung, das Raumkonzept neu zu gestalten.