Lions öffnen Weg für Frauen im Männer-Club

Lions-Präsident Bernd Hölkeskamp begrüßt Nicole Weber-Wiemers als ordentliches und somit stimmberechtigtes Mitglied.
Lions-Präsident Bernd Hölkeskamp begrüßt Nicole Weber-Wiemers als ordentliches und somit stimmberechtigtes Mitglied.
Foto: Lions Club
Was wir bereits wissen
Beim ersten Clubabend im neuen Jahr hat der Lions Club Sprockhöl mit einer Tradition gebrochen. Auch Frauen werden aufgenommen.

Sprockhövel..  Es ist ein Novum in weitem Umkreis. An seinem ersten offiziellen Clubabend des neuen Jahres hat der Lions Club Herbede-Sprockhövel zum ersten Mal in seiner 43-jährigen Geschichte eine Frau, als Mitglied aufgenommen: Nicole Weber-Wiemers.

Obwohl die Partnerinnen der männlichen Mitglieder schon immer an den Clubabenden teilgenommen und ihre Männer bei den Aktivitäten tatkräftig unterstützt haben, kann jetzt erstmals eine Frau stimmberechtigt an den Mitgliederversammlungen teilnehmen und Ämter des Clubs übernehmen.

„Die Umwandlung von einem reinen Män-ner- in einen gemischten Club ist in Deutschland bisher außergewöhnlich selten erfolgt und wird von den meisten Mitgliedern anderer Clubs sehr kritisch gesehen“, beurteilt Lions-Präsident Bernd Hölkeskamp die wegweisende Änderung. Die Abstimmung erfolgte nahezu einstimmig. Die Mitglieder erwarten eine Bereicherung des Clublebens und hoffen, in naher Zukunft weitere Damen aufnehmen zu können.

Durch den Verkauf des Lions-Club-Kalenders durch den Förderverein kamen knapp 10 000 Euro netto zusammen. Hölkeskamp: „Diese Summe wird zusammen mit weiteren erheblichen Beträgen in Höhe von 15 000 Euro Einrichtungen der Jugend- und Behindertenarbeit zur Verfügung gestellt.“ Auch durch den Verkauf von Flammkuchen beim Nachtschlag in Haßlinghausen kam Geld in die Kasse. Dieses Geld geht an den Werbering für eine neue Weihnachtsbeleuchtung. Einnahmen vom Stadtfest fließen in die Kinder- und Jugendarbeit in Niedersprockhövel.