Das aktuelle Wetter Sprockhövel 17°C
Entlaufener Kater

Jimmy schnurrt wieder zu Hause

26.08.2011 | 16:31 Uhr
Jimmy schnurrt wieder zu Hause
Ausreißer Jimmy ist wieder zurück bei Ilona Bender (47) und Sohn Fabian (14). Foto: Svenja Hanusch / WAZ FotoPool

Sprockhövel. Eine Hauskatze auf Abwegen: Jimmy, ein reiner Stubentiger, türmte unbemerkt aus den heimischen vier Wänden, machte eine kleine Reise und tauchte erst viel später wieder auf.

Jetzt schnurrt der heute zwei Jahre alte Jimmy wieder auf seinem Kratzbaum, fast so, als sei nichts gewesen. Doch bis dahin flossen einige Tränen. Und das ausgerechnet im Sommer, der eigentlich schönsten Jahreszeit. Es war 2010, als es durch die Wohnung von Familie Bender schallte: „Jimmy ist weg!“ Wenn das Haustier weg ist, ist das für viele Familien eine Hiobsbotschaft, so auch für die Benders. Und so sehr sich die Familie auch bemühte – Ilona Bender und ihre beiden Kinder Fabian und Joy suchten jedes Lieblingsversteck des schwarz-weißen Katers ab – Jimmy blieb verschwunden.

„Wir haben wirklich alles angestellt, bei Tierheimen und -ärzten angerufen, Anzeigen geschaltet, sind immer wieder herumgefahren, wenn sich jemand gemeldet hat“, erinnert sich Ilona Bender. Bestimmt 20 Mal seien sie losgefahren, immer wenn es hieß: „Wir haben eine schwarz-weiße Katze gefunden.“ Doch Kater Jimmy blieb verschollen. „Schließlich gaben wir auf, und damit Sammy, unser zweiter Stubentiger, sich nicht so alleine fühlte, holten wir Gipsy“, berichtet Ilona Bender.

Das vorweg: Die Geschichte hat ein gutes Ende und Gipsy ist heute Katze Nummer drei bei Familie Bender. Denn im Januar dieses Jahres, der Schnee lag mehrere Pfötchen hoch, meldete sich eine Dame, die in der Nähe der Grundschule Börgersbruch wohnt, und berichtete von zwei schwarz-weißen Stubentigern, die an ihrem Balkon nach Futter schnorrten und die sie durchfüttere.

Und Tatsache: Einer von den beiden war Jimmy. „Nur einfangen ließ der sich nicht so leicht, bis die Dame ihn in ihre Wohnung lockte“, erzählt Ilona Bender. Eine weite Strecke habe Jimmy nicht zurückgelegt, die Grundschule steht nicht weit vom Wohnort der Benders entfernt. „Und auch, wenn wir unzählige Male an der Schule gesucht haben, wir haben ihn damals nicht gefunden.“ Jimmy hat seinen ausgedehnten Ausflug übrigens gut überstanden, war sogar richtig gut genährt. Anwohner haben den Benders erzählt, dass wohl das eine oder andere Kaninchen in seinem Bauch landete.

Heute zieht Abenteurer Jimmy wieder das Leben einer Hauskatze vor. Offene Türen und Fenster meidet er, sagen die Besitzer. „Wahrscheinlich war er damals richtig froh, seinen Ausflug beenden zu können. Und meine Kinder freuen sich, dass wir jetzt drei Katzen haben.“

Bastian Haumann

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
Pre-Shopping im schwedischen Einkaufshaus
Bildgalerie
IKEA Wuppertal
Kita-Kinder suchen den Kartoffelkönig
Bildgalerie
Kita Bullerbü
article
5000447
Jimmy schnurrt wieder zu Hause
Jimmy schnurrt wieder zu Hause
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/sprockhoevel/jimmy-schnurrt-wieder-zu-hause-id5000447.html
2011-08-26 16:31
Sprockhövel