Initiativtreffen zur Hilfe für Flüchtlinge

Rathaus
Rathaus
Foto: www.blossey.eu
Was wir bereits wissen
Stadt lädt Bürger für den 4. März ein.

Sprockhövel..  Seit Oktober ist in Sprockhövel die Zahl der Flüchtlinge und Asylsuchenden deutlich angestiegen. Neben der Unterbringung und Sicherstellung des Lebensunterhalts sind die Fragen der Integration von entscheidender Bedeutung.

In den letzten Wochen und Monaten haben viele Menschen signalisiert, dass sie sich für die Lage der nach Sprockhövel zugewiesenen Flüchtlinge interessieren und sich für ihre freundliche Aufnahme und Begleitung vor Ort engagieren wollen. Der städtische Flüchtlingsbetreuer Michael Bergediek und Fachbereichsleiterin Evelyn Müller laden nun alle interessierten Bürger zu einem Initiativtreffen am 4. März, um 19 Uhr in das Foyer der Glückauf-Halle in Niedersprockhövel ein.

Dort können alle Möglichkeiten einer ehrenamtlichen Unterstützung und daraus resultierende Fragen besprochen werden. Die Möglichkeiten z.B. im Rahmen einer Patenschaft Unterstützung zu geben, können dort erläutert werden. Fragen zur Kontaktaufnahme zu den Flüchtlingen können geklärt werden. Jeder kann sich hier nach den eigenen Möglichkeiten und im Rahmen seiner zur Verfügung stehenden Zeit einbringen oder das Engagement auch wieder beenden.

Wer an dem Abend verhindert sein sollte, kann direkt Kontakt aufnehmen mit Michael Bergediek, 02339/917-345, E-Mail: Bergediek@sprockhoevel.de oder Evelyn Müller, 02339/917-222, E-Mail: evelyn.mueller@sprockhoevel.de.