Immer mehr Männer gehen ins Kosmetikstudio

Immer mehr Männer lassen sich bei Christiane Dombrowski, Inhaberin der Kosmetikoase in Niedersprockhövel, zum Beispiel die Augenbrauen zupfen.
Immer mehr Männer lassen sich bei Christiane Dombrowski, Inhaberin der Kosmetikoase in Niedersprockhövel, zum Beispiel die Augenbrauen zupfen.
Foto: Christian Werth

Sprockhövel..  Maniküre, Gurkenmaske und Beinenthaarung sind inzwischen nicht mehr reine Frauenthemen, sondern haben längst auch in die Männerwelt Einzug gehalten. Heute ist der Welttag der männlichen Körper­pflege.

Dass Männer mehr auf ihr Äußeres achten als noch vor 20 Jahren, kann auch die Sprockhöveler Kosmetikbranche bestätigen. „Da hat sich in den vergangenen zehn Jahren viel getan“, sagt Christiane Dombrowski, Inhaberin der Niedersprockhöveler Kosmetik-Oase. „Für Männer ist es wichtiger geworden, gepflegt auszusehen. Da sind die allgemeinen Ansprüche deutlich gestiegen“, sagt Dombrowski und nennt eigene Ansprüche, Erwartungshaltung der Damenwelt und Berufsanforderungen als Faktoren.

Bei der Jugend sei dies besonders ausgeprägt. „Die jungen Männer von heute haben ein anderes Körpergefühl, achten viel mehr auf sich und ihr Aussehen. Sie formen ihren Körper und kennen sich besser mit Ernährung aus“, sagt auch Isabell Petz von Art of Beauty und nennt die dahingehende Erziehung durch Mütter als eine Hauptursache.

Auf die männliche Kundschaft hat man sich in den Kosmetikstudios längst eingestellt. „Wir werden immer häufiger auf spezielle Männerangebote angesprochen“, erklärt Petz. Die Kosmetik-Oase wird dem Pflegehype des starken Geschlechts mit der Aroma-Gesichtsbehandlung „Mann genießt“ gerecht.

Ganz oben im männlichen Pflegeranking steht aber die Pediküre. Hier würden inzwischen sogar etwa die Hälfte der Behandlungen von Männern in Anspruch genommen werden, verrät Dombrowski. Auch der Bereich der Wellness und Massage wird immer männlicher. Hier sei inzwischen etwa jeder dritte Kunde männlich, so die beiden Kosmetikerinnen.

In den Sonnenstudios habe der Männeranteil indes schon immer in etwa die Hälfte ausgemacht, sagt Christina Jansen vom Sun-Shop Jansen auf der Bochumer Straße. „Vor allem der Verkauf von Tagescremes und Aftershaves mit Pflegewirkung ist in den letzten drei Jahren enorm angestiegen“, erklärt Wolfgang Weiss von der Parfümerie Weiss an der Mittelstraße in Haßling­hausen.