Das aktuelle Wetter Sprockhövel 11°C
Was liegt im Trend?

Gebundenes Buch oder „eBooks“

04.12.2012 | 19:00 Uhr
Gebundenes Buch oder „eBooks“
Buchhändlerin Helga Schulz (li.) im Beratungsgespräch mit ihrer Kundin Ursula Schütte in der Buchhandlung an der Hauptstraße.Foto: Olaf Ziegler

Sprockhövel.  Buchhändlerin Helga Schulz kennt die Neuerscheinungen im Bücherherbst. Genau wir ihr Kollege Thomas Balthasar war sie in diesem Jahr nicht auf der Frankfurter Buchmesse. „Meine Kunden sind schon im Vorfeld bestens informiert und wir Buchhändler bekommen ja alle wichtigen Informationen auch schon vorab“,sagt die Fachfrau

Buchhändlerin Helga Schulz kennt die Neuerscheinungen im Bücherherbst. Genau wir ihr Kollege Thomas Balthasar war sie in diesem Jahr nicht auf der Frankfurter Buchmesse. „Meine Kunden sind schon im Vorfeld bestens informiert und wir Buchhändler bekommen ja alle wichtigen Informationen auch schon vorab“,sagt die Fachfrau.

Ursula Schütte aus Sprockhövel lässt sich gerne beraten, wenn es um Lektüretipps geht. Ihren Interessenschwerpunkt hat sie bei den englischen Autoren des 19. Jahrhunderts, darunter Emily Brontë oder Jane Austen. Aber auch die Werke von Autoren der Gegenwart interessieren sie und schon jetzt ist sie auf der Suche nach passenden Weihnachtsgeschenken.

Ein Messe-Schwerpunkt in Frankfurt war wieder das Thema Buch oder „eBooks“. „Ein gebundenes Buch liegt im Preis bei rund 20 Euro, das Herunterladen eines Buches kostet in etwa dasselbe. Ein Paperback gibt es schon für etwas die Hälfte. Online-Anbieter ermöglichen das Herunterladen von digitalisierten Büchern. Die Buchpreise sind also in den letzten Jahren stabil geblieben“, unterstreich Buchhändler Thomas Balthasar.

„Für meinen Mann und mich ist das keine Alternative. Wir lieben Bücher und wollen etwas in der Hand haben. Ich habe eine große Sammlung von Lesezeichen“, erläutert Ursula Schütte ihre Einstellung zum online-Lesen. Mit dieser Äußerung stützt sie die Erfahrung, die auch Helga Schulz schon seit längerem macht: „Das eBook ist offenbar hier Sprockhövel noch gar nicht so im Trend. Zweimal wurde ich von Kunden gefragt, wie es denn wohl funktioniert mit dem Herunterladen von Büchern, weil sie ein eBook geschenkt bekommen hatten.“

Dilemma: „Masse statt Klasse“

Schulz sieht ihre Aufgabe in der Beratung, wenn es darum geht, zwischen leichter Unterhaltung und anspruchsvoller Literatur das Passende zu empfehlen: „Die Menge an Büchern nimmt von Jahr zu Jahr zu. Das Dilemma heißt Masse statt Klasse, so Helga Schulz. Bei den Kinderbüchern liegen die Geschichten der Reihe „Drei !!!“ im Trend, die Kleinere mögen Tiergeschichten von Dinos, Delphinen oder Pferden. Die Favoriten bei den Mädchen sind Gruselgeschichten, Abenteuerromane und Fantasy-Geschichten sind es bei den Jungen. „Zunehmend mehr kommen Kinder in die Buchhandlung, um sich zu informieren“, freut sich Thomas Balthasar. Für die Erwachsenenliteratur lautet seine Strategie: 08/15-Literatur und Bestseller gibt es bei mir sowieso nicht.“

Caroline Gustedt



Kommentare
05.12.2012
06:01
Gebundenes Buch oder „eBooks“
von ollyhal | #1

vielleicht kennen die Buchhändler auch nur deswegen Leute, die lieber etwas handfestes in der Hand haben wollen, weil die ganzen eBook-Käufer sich dort gar nicht mehr blicken lassen.... insofern finde ich die Aussage schon gewagt „Das eBook ist offenbar hier Sprockhövel noch gar nicht so im Trend. Zweimal wurde ich von Kunden gefragt, wie es denn wohl funktioniert mit dem Herunterladen von Büchern, weil sie ein eBook geschenkt bekommen hatten.“

Ist natürlich einfach, wenn man in seinem Tellerchen sitzt und nicht über den Rand schaut. Die Verlage und Buchhandlungen werden sich noch umschauen und dann irgendwann verwundert die Augen reiben, wenn die Generation, die jetzt noch Papierware kauft, ausstirbt und die Kunden wegbleiben. Wie konnte das nur passieren?

Tja, den Zug in die Zukunft verpasst, würde ich sagen.

Aus dem Ressort
Prinz Eisenherz begeistert Kinder
Vorlesetag
„Der Bürgermeister kann aber gut vorlesen“, wunderte sich der kleine Kevin, auch wenn er dabei vergaß, dass Dr. Klaus Walterscheid das Amt des Stadtoberhaupts inzwischen abgegeben hat.
Ratsmehrheit verabschiedet Haushaltsplan
Lange Sitzung
Mit großer Mehrheit von CDU, B90/Die Grünen, SPD und FDP verabschiedete der Rat am Donnerstagabend den Haushaltsplan und den Sanierungsplan für das Jahr 2015.
Marcos kocht vor Millionenpublikum
Wie am Zuckerhut
Kochen wie am Zuckerhut – und das vor einem Millionenpublikum. Das hat sich der brasilianische Sprockhöveler Marcos Souza Araujo auf die Fahne geschrieben, als er jetzt in der Kochsendung „Das Perfekte Dinner“ sein Können unter Beweis stellte.
Die Anlaufstelle für Menschen, die Hilfe brauchen
Freiwilligenbörse
Seit fünf Jahren gibt es die Freiwilligenbörse im Haßlinghauser Dorf. Fünf Jahre, in denen dort „Menschen ein Ticken mehr machen, als sie müssen“, sagte Bürgermeister Ulli Winkelmann. Und dies war für ihn der Grund, einmal Dank zu sagen.
Erste Klasse in Hobeuken gefährdet
12 Anmeldungen
Die Stadt ist bemüht, mit dem Träger der Betreuung, der evangelischen Gemeinde Haßlinghausen, eine Lösung für eine von Eltern gewünschte tägliche Ausdehnung und für die Ferien zu finden.
Fotos und Videos
Party
Bildgalerie
Schlagernacht