Das aktuelle Wetter Sprockhövel 23°C
Freibad

Eher öffnen ist nicht drin

06.04.2009 | 16:44 Uhr

Im Freibad laufen die letzten Vorbereitungen für den Saisonauftakt. Trotz des Frühsommers: Start ist wie immer am 1. Mai.

Die Sonne scheint. Das Thermometer zeigt satte 20 Grad. Ist das auch schon Freibadwetter? „Wir brauchen noch bis zum 1. Mai”, sagt Schwimmmeisterin Pamela Rüggeberg. Die Becken müssen noch gestrichen werden. Das Wichtigste überhaupt: Im Becken fehlt noch Wasser.

Der Winter gehörte auf der Anlage an der Bleichwiese wie immer den Handwerkern. Ein Weg wurde gepflastert, die Becken werden gestrichen. „Wir haben noch ein paar Kleinigkeiten zu erledigen”, sagt Rüggeberg.

In den nächsten Tagen drehen die Verantwortlichen dann auch den Wasserhahn auf, um die Becken zu befüllen. Das Wasser kommt wie immer aus der Quelle an der Bleichwiese. „Es wird mindestens zwei Tage dauern, bis die Becken voll sind.” Dann muss die Heizung das Wasser noch auf Temperatur bringen.

Mehr Sicherheit als in der vergangenen Saison verspricht die Personalplanung. Die Zentrale Gebäudebewirtschaftung (ZGS) hat jetzt als zuständiger Eigenbetrieb der Stadt eine zusätzliche Schwimmmeisterin für die Saison angestellt. Pamela Rüggeberg freut sich riesig: „Ich habe schon vor sechs Jahren meine Lehre in Sprockhövel gemacht”, sagt die 27-Jährige, die zwischenzeitlich im Panoramabad Velbert arbeitete.

In der vergangenen Saison hatte ein krankheitsbedingter Ausfall von Schwimmmeister Günter Haase dafür gesorgt, dass das Bad gleich an mehreren heißen Tagen schon am frühen Nachmittag geschlossen werden musste. Das soll in diesem Jahr – nachdem es 2008 massive Proteste der Schwimmer gegeben hatte - ganz anders aussehen.

„Wir werden täglich zwischen 9 und 20 Uhr geöffnet haben”, sagt Schwimmmeisterin Ulrike Adamy, die im Vorjahr lange Zeit alleine die Verantwortung trug. „Das war auch schon in der vergangenen Saison unser Ziel.”

Arne Poll


Kommentare
Aus dem Ressort
Vehlhabers Stärke ist der Service
Konkurrenz
Der Konkurrenzkampf in der Möbelbranche ist knallhart. Viele kleinere sowie Möbelhäuser mittlerer Größe blieben auf der Strecke. Fast täglich werben die Großen der Branche in Tageszeitungen mit Beilagen für ihre Angebote.
Sushi und Hähnchen locken an der Tankstelle
Ein Versuch
Kunden der Aral-Tankstelle an der Bochumer Straße in Niedersprockhövel wundern sich in diesen Tagen. Der Weg zur Kasse führt an einer reichhaltigen Lebensmittelauslage vorbei. Und wer eine feine Nase hat, dem steigt der Duft von gegrillten Hähnchen-Schenkeln in die Nase.
Die ersten Rohbauten stehen
Riepelsiepen
Im Neubaugebiet Riepelsiepen, an der Hölterstraße / Ecke Bahnhofstraße, entstehen gerade die ersten drei Einfamilienhäuser, die ein Schwelmer Architekt geplant hat. Doch dies ist nur der Anfang.
Stadt befragt Bürger in Schee zum Internet
Für Fördergeld
Nachdem auf Betreiben des alten Rates in der Ortschaft Hiddinghausen eine Initiative zum „Schnellen Internet“ gestartet wurde, sollen nun auch die Einwohner der Ortschaft Schee in Gennebreck mit einem zeitgemäßen DSL-Anschluss versorgt werden.
Rennen mit unsinkbaren Wannen
Anmeldung läuft
Die Anmeldezeit läuft. Im Jahr seines 20-jährigen Bestehens veranstaltet der Freibad-Förderverein Sprockhövel im großen Becken an der Mühlenstraße am Sonntag, 3. August, erstmals ein Badewannen-Rennen. Jeder kann mitmachen, jeder ist eingeladen zuzuschauen, seine Favoriten anzufeuern und einen...
Fotos und Videos
Regenwetter und Ferienspaß
Bildgalerie
Ferienspaß
Beste Orte in Südwestfalen
Bildgalerie
Freizeit