Das aktuelle Wetter Schwerte 18°C
Posse

Warum Steinbrück nicht Chef der Schwerter Sparkasse wird

03.01.2013 | 09:22 Uhr
Warum Steinbrück nicht Chef der Schwerter Sparkasse wird
Wird nicht Chef der Schwerter Sparkasse: Peer Steinbrück.Foto: dapd

Schwerte.  Peer Steinbrück als Chef der Schwerter Sparkasse? Die Frankfurter Rundschau zweifelt nicht daran, dass Steinbrück angesichts der Kanzlergehalts-Debatte fest entschlossen ist, eher Sparkassendirektor in Schwerte als Bundeskanzler zu werden. Da hat der Bürgermeister aber noch ein Wörtchen mitzureden.

Peer Steinbrück hat seiner Kanzlerkandidatur mit seinem Vorstoß in der Gehaltsdebatte zwar geschadet. Doch hatte dieser Vorstoß noch etwas Gutes: Für den Spott braucht der SPD-Frontmann nicht mehr selbst zu sorgen. Das hat jetzt die „Frankfurter Rundschau“ (FR) übernommen – und die Stadt Schwerte zugleich zu einer mindestens genauso humorvollen Pressemitteilung gezwungen.

In dem Leitartikel der FR heißt es: „Niemand [...] wird daran zweifeln, dass der Mann entschlossen ist, eher Sparkassendirektor beispielsweise in Schwerte zu werden als Kanzler der Bundesrepublik Deutschland.“ Das Dementi mit Augenzwinkern folgte prompt.

Meldung vom 29.12.2012
Steinbrück bemängelt zu geringes Bundeskanzler-Honorar

Mit Honoraren kennt er sich ja aus: SPD-Kanzlerkandidat Steinbrück hält die Bezüge der deutschen Regierungschefs für zu niedrig. Das sagte Steinbrück...

Schwertes Bürgermeister will Steinbrück nicht

Schwertes Bürgermeister Heinrich Böckelühr erklärte: „Niemand hat die Absicht, Peer Steinbrück zum Sparkassendirektor zu wählen.“ Auch wolle der amtierende Sparkassen-Chef Dr. Uwe Trespenberg seines Wissens nicht SPD-Spitzenkandidat werden, so Böckelühr.

Blöd für Steinbrück: Trespenberg verdient nämlich 241.000 Euro im Jahr, und damit 25.000 Euro mehr als die Bundeskanzlerin – und das ohne Boni.

Dennis Betzholz

Kommentare
04.01.2013
18:39
Kein Pfeifen Im Wald
von weihnachtsmann78 | #56

die LINKEN schreien schon laut "HILFE" !!!

Nach den letzten Umfragen:
3 % in Niedersachsen nur noch 6 % im Bund - im freien Fall in die...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Neuer Markthändler da, Herausforderung bleibt
In Westhofen
Der Wochenmarkt in Westhofen wächst wieder: Annegret Engel konnte einen Obst- und Gemüsehändler an die Reichshofstraße locken. Doch die Marktleiterin...
35 Bewerber für Vorstand im Kulturbetrieb
Neuer Chef gesucht
Soll es ein Wirtschaftsexperte werden, der den Sparkurs der Kulturpolitik weiterverfolgt, oder ein Kulturmacher? Der Kultur- und Weiterbildungsbetrieb...
Comedyformat "NachtSchnittchen" bald in Schwerte
In der Rohrmeisterei
Die Ruhrgebiets-Comedy-Show NachtSchnittchen von und mit Helmut Sanftenschneider nimmt Schwerte in die Liste ihrer Spielorte auf. Am 12. Mai soll in...
Unfall mit Verletzten: Holzener Weg war gesperrt
Höhe Bushaltestelle...
Der Holzener Weg in Schwerte war am Montagmittag nach einem Verkehrsunfall in beide Richtung auf Höhe der Bushaltestelle Autofit Borowski gesperrt. An...
So schön war der Autofrühling in Schwerte
Verkaufsoffener Sonntag
Letztes Jahr um diese Zeit war es hier schon schwarz vor Menschen, erklärte Buchhändler Olaf Bachmann um kurz vor 14 Uhr mit einem Blick auf die eher...
Fotos und Videos
13. Heimatabend in der Rohrmeisterei Schwerte
Bildgalerie
Fotostrecke
Schwerter Autofrühling und verkaufsoffener Sonntag
Bildgalerie
Fotostrecke
So tanzte Schwerte 2015 in den Mai
Bildgalerie
Fotostrecke
So gut besucht war das Maifest 2015
Bildgalerie
Fotostrecke
article
7442753
Warum Steinbrück nicht Chef der Schwerter Sparkasse wird
Warum Steinbrück nicht Chef der Schwerter Sparkasse wird
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/schwerte/steinbrueck-und-die-schwerter-sparkasse-id7442753.html
2013-01-03 09:22
Schwerte,Peer Steinbrück,Schwerter Sparkasse,Posse,Frankfurter Rundschau,Kanzlergehalt,Debatte
Schwerte