Das aktuelle Wetter Schwerte 2°C
Bauvorhaben

Provisorische Treppe ersetzt vorerst den Fluchtbalkon

27.06.2012 | 17:07 Uhr
Provisorische Treppe ersetzt vorerst den Fluchtbalkon
Links unterhalb der Mensa-Fenster soll einmal der Fluchtbalkon gebaut werden. Vorerst aber muss eine provisorische Treppe herhalten.

Schwerte.   Eine provisorische Treppe soll die Inbetriebnahme der neuen Mensa in der Schule an der Ruhr in Ergste sicherstellen.

Eine provisorische Treppe soll die Inbetriebnahme der neuen Mensa in der Schule an der Ruhr in Ergste sicherstellen. Das berichtete Marco Tröger, Leiter des Zentralen Immobilienmanagements der Stadt Schwerte, am Dienstag dem Ausschuss für Schule, Sport und Infrastruktur. Der tagte übrigens unter dem Vorsitz des SPD-Ratsherren Bernd Droll, der die erkrankte Ausschussvorsitzende Ellen Hentschel (CDU) vertrat.

Die Mensa in der Schule an der Ruhr wartet schon seit geraumer Zeit darauf, in Betrieb genommen zu werden. Das war aber bislang nicht möglich, weil ein zweiter Rettungsweg fehlte. Ein solcher ist aber nach den Auflagen des Brandschutzes erforderlich. Deshalb sollte ein Fluchtbalkon gebaut werden. „Aufgrund der gravierenden Personalausfälle in diesem Jahr war eine Realisierung des Fluchtbalkons bisher nicht möglich und wird infolge der Arbeitsrückstände voraussichtlich in diesem Jahr auch nicht mehr möglich

Bauantrag im eigenen Haus

sein“, erklärte Marco Tröger. Jetzt soll der zweite Rettungsweg über eine provisorische Treppe sichergestellt werden. Dafür allerdings muss die Stadtverwaltung einen Bauantrag im eigenen Haus stellen. Sobald die Genehmigung vorliegt, soll die Treppe installiert werden, über die die Kinder im Ernstfall das Gebäude verlassen können.

Weil sich, wie auf Seite 1 berichtet, die energetische Sanierung der Gesamtschule Gänsewinkel und der Sporthalle verzögert, soll die Innensanierung der Alfred-Berg-Sporthalle vorgezogen werden. „Das ist eine sehr frische Idee“, sagte Marco Tröger im Ausschuss. Abgestimmt werden soll die Maßnahme terminlich mit den Sportvereinen, die die Halle am Bohlgarten nutzen. Die Gespräche darüber haben begonnen. Weil die Bauzeit 14 Wochen betragen soll, könnte die Maßnahme je nach Beginn mit der Austragung der Fußball-Hallenstadtmeisterschaft kollidieren. Ob der „Budenzauber“ dann tatsächlich in der Alfred-Berg-Sporthalle übers Parkett gehen kann, „hängt von den Gesprächen mit den Vereinen ab“, beantwortete Marco Tröger eine entsprechende Anfrage von Heiner Kockelke, Vorsitzender des Stadtsportverbandes Schwerte.

Hallenboden in die Jahre gekommen

Die Innensanierung wird nötig, weil der Sportboden in der Halle in die Jahre gekommen ist. Auch die Decke, die Beleuchtung, die Lüftungsanlagen und die Tribünen sollen auf Vordermann gebracht werden. Heiner Kockelke forderte mit Blick auf die Tribünen einen hohen Sicherheitsstandard, nachdem erst kürzlich ein Kind von der Tribüne auf den Hallenboden gestürzt sei.

In knapp vier Wochen sollen die Malerarbeiten im neuen Mensagebäude des Ruhrtalgymnasiums abgeschlossen, der Bodenbelag im Speiseraum gelegt und die Innentüren installiert sein. Weitere vier Wochen bleiben der Schule dann Zeit, um das Gebäude komplett einzurichten. Mit dem Aufstellen der Kücheneinrichtung kann schon jetzt begonnen werden.

Auch das Friedrich-Bährens-Gymnasiums wird eine Mensa und eine neue Aula erhalten. Am Zeitplan dafür hat sich nichts geändert. Der Abbruch des betreffenden Gebäudetraktes beginnt in den Sommerferien 2013. Die Architektenangebote liegen bereits vor.

Ingo Rous

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Brandstifter legt Feuer an der Beckestraße
Mehrfamilienhaus
An der Beckestraße in Schwerte hat es in der Nacht zu Freitag einen Brand an einem Mehrfamilienhaus gegeben - wahrscheinlich, weil ein unbekannter...
Am Samstag: Milestones mit Reise durch den Rock
Musikkulturfestival
Beim Schwerter Musikkulturfestival steht der nächste Live-Auftritt an: Die Milestones werden die Besucher am Samstag, 28. März, mitnehmen auf eine...
50-jähriger Schwerter kämpft um Recht auf Nacktheit
Strafe für...
Wie viel nackte Haut darf man in der Öffentlichkeit zeigen? Für die Schwerter Amtsrichterin Rohde war der Fall klar: Nur in einem Stringtanga über den...
Schwerter kehrten schockiert aus Barcelona zurück
Absturz der...
Volker Förster ist noch immer geschockt: Der Kurztrip mit seiner Frau nach Barcelona endete am Dienstagabend im Sog der Tragödie um Germanwings-Flug...
50-jähriger Schwerter kämpft um Recht auf Nacktheit
Geldstrafe
Ein 50-Jähriger aus Schwerte muss 100 Euro Strafe zahlen, weil er im Stringtanga über den Ruhrwanderweg lief. Er will das Urteil nicht akzeptieren.
Fotos und Videos
Mottotage 2015 des RTG, FBG und der Gesamtschule
Bildgalerie
Fotostrecke
"Chill in Church" in der St.-Viktor-Kirche in Schwerte
Bildgalerie
Fotostrecke
Fotos vom neuen Kurs im Haus am Stadtpark
Bildgalerie
Fotostrecke
Erster Dressmaker's Ball in Schwerte
Bildgalerie
Fotostrecke
article
6815711
Provisorische Treppe ersetzt vorerst den Fluchtbalkon
Provisorische Treppe ersetzt vorerst den Fluchtbalkon
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/schwerte/provisorische-treppe-ersetzt-vorerst-den-fluchtbalkon-id6815711.html
2012-06-27 17:07
Schwerte