Das aktuelle Wetter Schwerte 9°C
Birgit Wippermann

In Sachen Gleichstellung ist noch viel zu tun

30.12.2012 | 17:13 Uhr

Schwerte. Trotz des immensen Spardrucks der auf der Stadt lastet, hat es die Gleichstellungsbeauftragte Birgit Wippermann, wie sie in ihrer Jahresbilanz 2012 schreibt, geschafft, in enger Kooperation mit dem örtlichen frauenpolitischen Netzwerk der Arbeitsgemeinschaft Schwerter Frauengruppen an einigen Stellschrauben zu drehen. „Mit der Dokumentation zum ehrenamtlichen Engagement haben die Frauen belegt, mit wie viel Sozialkapital das Schwerter Gemeinwesen Jahr für Jahr rechnen kann. Nämlich bei einem nur geringen Stundenlohn von 5,50 Euro mit 365 222 Euro.

Durch die Zusammenarbeit mit der Koordinierungsstelle Frau und Beruf, die bei der Wirtschaftsförderungsgesellschaft im Kreis Unna angesiedelt ist, „konnten Schwerterinnen im Büro der Gleichstellungsbeauftragten Beratungstermine zum beruflichen Wiedereinstieg wahrnehmen“. Gelungen seien auch Verbesserungen für Frauen zum Thema Arbeitsmarkt durch die kreisweite Netzwerkarbeit mit den Gleichstellungsbeauftragten in der Bundesagentur für Arbeit und im Jobcenter. So fällt auf dem Frauenempfang des Bürgermeisters der Stadt Schwerte der Startschuss für den Auftakt einer Reihe zum Thema Vereinbarkeit von Familie und Beruf, eine Kooperationsveranstaltung mit dem lokalen Bündnis für Familie.

Aktuell wird das Internationale Frauenfest am 8. März in der Rohrmeisterei organisiert. Mit dabei sind wieder die WIR-Unternehmerinnen mit einer Messe. Ein vielfältiges Frauenkultur-Programm wird geboten, die Schwerterinnen Sina Weber und Anja Samaga präsentieren eine kurze, humorvolle Schauspielsequenz aus einem Frauenleben, das A-Capella-Ensemble Cantuccini bringt das Publikum in Schwung, bevor die Kabarettistin Monika Blankenberg ihr Programm darbietet.

Kommentare
01.01.2013
11:03
In Sachen Gleichstellung ist noch viel zu tun
von heinrich.1961 | #1

Wie einfach oder schwierig ist eigentlich Gleichstellung in Schwerte mit dem Bürgermeister Böckelühr ? Erst gestern habe ich mir noch eine Suppe aus...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Das ändert sich in der Schwerter Kneipenlandschaft
Eröffnungen und...
Die Gastronomie-Landschaft in Schwerte ist in Bewegung: Kneipen schließen, Wirtshäuser kehren zurück - und im Osten der Stadt wird Großes für das Haus...
Ladenbesitzer sammelt Stimmen für Zebrastreifen
Gesamtschule
Wenn vor Thorsten Kahlerts Laden Bremsen quietschen, kriegt er jedes Mal einen Höllen-Schreck. Denn immer wieder geraten im Gänsewinkel Kinder beim...
Der Postbus macht nun auch in Schwerte halt
Verbindung nach München
Mit dem Bus ohne Umsteigen von Schwerte nach München? Ab Freitag geht das. Der Schwerter Hauptbahnhof ist ab sofort täglich Haltestelle für den...
Stolperfalle auf dem Ruhrwanderweg gelegt?
Walkerin findet...
Ein harmloser Streich war das nicht. Beim Walken bemerkte Gudrun Härtel am Mittwoch, wie sich ihr Stock auf dem Ruhrwanderweg in etwas verfangen...
Stolperfalle auf dem Schwerter Ruhrwanderweg gelegt?
Gefahr
Es sollte wohl eine Stolperfalle sein: In Schwerte verfing sich ein Nordic-Walking-Stock in einer Schnur, die dort wohl gespannt worden war.
Fotos und Videos
Tauffeste an Ruhr und Elsebach
Bildgalerie
Fotostrecke
Ballettschule zeigt Dornröschen
Bildgalerie
Fotostrecke
article
7434111
In Sachen Gleichstellung ist noch viel zu tun
In Sachen Gleichstellung ist noch viel zu tun
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/schwerte/in-sachen-gleichstellung-ist-noch-viel-zu-tun-id7434111.html
2012-12-30 17:13
Schwerte