Das aktuelle Wetter Schwerte 7°C
Reality-Show in Sat1

Gerke feiert in Sendung von Kallwass Jubiläum

30.10.2011 | 16:31 Uhr
Gerke feiert  in Sendung  von Kallwass Jubiläum
Gunther Gerke zusammen mit der Sat1-Fernseh-Psychologin Angelika Kallwass.

Schwerte/Hürth.   Gunther Gerke, Direktor der Schwerter Operettenbühne, spielt zum mittlerweile zehnten Mal in der Sat1-Sendung „Kallwass“ mit. Die Sendung ist am Montag, 31. Oktober, zu sehen.

Ein kleines Jubiläum feierten jetzt Gunther Gerke, Direktor der Schwerter Operettenbühne, und die Sat1-Fernseh-Psychologin Angelika Kallwass.

Bereits zum zehnten Mal spielte Gerke in der beliebten Lebensberatungs-Show mit. Seit 2006 war er durchschnittlich zweimal im Jahr zu Gast. „Unterschiedliche Charaktere habe ich dargestellt, vom soften Familienvater, der mit erster und zweiter Frau sowie Kindern aus beiden Ehen in den Urlaub fahren will, bis hin zum skrupellosen Fremdgänger. Dabei flossen auch öfters schon mal echte Tränchen“, erzählt Gerke.

Angelika Kallwass schmunzelt über Gerkes Jubiläum. Sie selbst ist seit 2001 fast täglich auf dem Bildschirm und feiert bald ihre 3000. Sendung. „Gunther ist ein guter Typ für meine Pseudo-Reality-Show. Ich wünschte, ich hätte in meiner eigenen psychologischen Praxis auch immer so einsichtige Klienten wie ihn“, berichtet sie.

Dieses Mal mimt er den Schwiegersohn eines Unternehmers, dessen Firma er zu Grunde gerichtet hat und daraufhin zu Alkohol und Drogen greift. Die Jubiläums-Folge „Firmengeheimnisse“ läuft am Montag, 31. Oktober, ab 14 Uhr bei Sat 1 und ist auch eine Woche lang auf sat1.de zu sehen.



Kommentare
Aus dem Ressort
"Viele Menschen wollen nicht in der Erde liegen"
Bestattungs-Trends in...
Seit dem 1. Oktober 2014 gilt in Nordrhein-Westfalen ein neues Bestattungsgesetz. Der Schwerter Bestatter Sascha Bovensmann erklärt im Interview, was sich damit für die Angehörigen eines Verstorbenen ändert und welcher Trend sich bei Bestattungen abzeichnet.
Schwerter tötet Ex-Freundin nach Trennung - lebenslange Haft
Urteil
Der Schwerter, der seine Ex-Freundin in Göppingen verbrannt hat, ist zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Das Landgericht Ulm sprach den 54-Jährigen am Freitag des Mordes schuldig. Er hatte die Frau mit Benzin übergossen und angezündet, nachdem sie sich von ihm getrennt hatte.
Schwerter zündet Ex-Freundin an - lebenslange Haft
Mord in Göppingen
Der Schwerter, der seine Ex-Freundin in Göppingen bei lebendigem Leib verbrannt hat, ist zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Das Landgericht Ulm sprach den 54-Jährigen am Freitag des Mordes schuldig. Er hatte die Frau mit Benzin übergossen und angezündet, nachdem sie sich von ihm getrennt hatte.
Müssen Flüchtlinge wieder in Schwerter Turnhallen?
Asylbewerber-Unterbringun...
Eigentlich wollte der Schwerter Rat den Durchbruch in der Flüchtlingspolitik feiern: Einstimmig wurde das neue Konzept verabschiedet - die Asylbewerber sollen demnach in Wohnungen untergebracht werden. Doch weil die Zahl der zugewiesenen Personen weiter steigt, sind auch Turnhallen wieder ein Thema.
Brüninghaus: Gläubiger erhält 3,39 Euro Insolvenzgeld
Nach zehn Jahren
2004 meldete die Waggonbaufirma Brüninghaus in Westhofen Konkurs an. Damals landeten nicht nur die Banken und Zulieferer auf der Gläubigerliste, sondern auch die Mitarbeiter. Heinrich Nierychlo gehörte dazu. Anfang November - zehn Jahre nach der Pleite der Firma - bekam er sein Insolvenzgeld: 3,39...
Fotos und Videos
Heimatabend in der Rohrmeisterei
Bildgalerie
Fotostrecke
Kunstausstellung im Friedrich-Bährens-Gymnasium 2014
Bildgalerie
Fotostrecke
Nachtwächter im Detail Schwerte
Bildgalerie
Fotostrecke
Benimmunterricht "Benimm ist in" mit Björn Thiele
Bildgalerie
Fotostrecke