Das aktuelle Wetter Schwerte 10°C
Freiwilligentag

Ein Überraschungsgast zum Auftakt

10.06.2012 | 14:45 Uhr

Schwerte.   Zehn Jahre jung wird in diesem Jahr das Freiwilligenzentrum „Die Börse“. Das wird gefeiert.

Zehn Jahre jung wird in diesem Jahr das Freiwilligenzentrum „Die Börse“. Das wird gefeiert. Mit dem Freiwilligentag am kommenden Samstag, 16. Juni, und mit einem Festakt am Sonntag, 17. Juni, in der Rohrmeisterei. Medienpartner dieses intensiven Wochenendes ist die Westfälische Rundschau.

Die Börse hat sich zur Aufgabe gemacht, Menschen für die vielfältigen Aufgaben im Rahmen bürgerschaftlichen Engagements für den ehrenamtlichen Betätigungsbereich zu gewinnen. Um darüber, aber auch über die vielen Aktionen zum Freiwilligentag zu informieren, war das Freiwilligenzentrum auch am Samstag mit einem Informationsstand in der Fußgängerzone vertreten. Denn möglichst viele Menschen aus Schwerte sollen kommen, wenn der Freiwilligentag zum fünften Mal über die Bühne geht – und das im Jahr des 10-jährigen Bestehens des Freiwilligenzentrums.

Das Zentrum des Freiwilligentages ist das Stadtpark Café. Dort ist Treffpunkt für die Besucherinnen und Besucher, um über die Ziele und die Arbeit des FwZ zu informieren. Außerdem wird die „AG Schwerter Frauen“ die Ergebnisse ihrer Umfrage zum Thema Bürgerengagement präsentieren. Es gibt Kaffee und Kuchen, gespendet und verkauft vom Hausfrauenbund. Außerdem gibt es ein „Saft-Cafe“ mit alkoholfreie Cocktails.

Los geht der Freiwilligentag aber schon am Dienstag, 12. Juni, im Klara-Röhrscheidt-Haus. Dort findet von 15 bis 17 Uhr ein Kaffeetrinken statt, das von den Grünen Damen organisiert worden ist. „Es kommt ein Überraschungsgast“, machte Gabriele Kruse am Samstag am Informationsstand neugierig. Wer denn? „Das verrate ich nicht“, schmunzelt die in der Börse für die Pressearbeit zuständige Schwerterin. Es soll sich um eine in Schwerte bestens bekannte Person handeln. Und die soll an diesem Tag jede Menge Unterhaltendes im Gepäck haben... .

Ingo Rous



Kommentare
Aus dem Ressort
Birte Wentzek: Von der Naturbühne zu "Sturm der Liebe"
Schauspielerin aus...
Ihre Karriere begann, da war Birte Wentzek aus Schwerte-Geisecke grade mal acht Jahre alt. "Der kleine Muck", spielte sie damals an der Naturbühne Hohensyburg. Vom Theater ist sie mittlerweile zum Fernsehen gewechselt. In der ARD ist die 31-Jährige seit Mitte Oktober zu sehen - als fröhliche...
Autofahrer verliert während der Fahrt das Bewusstsein
Reanimation nach Unfall
Ein Mann bricht während der Fahrt am Steuer seines Autos zusammen, ein anderer fährt angetrunken Auto - zwei Verkehrsunfälle in Schwerte meldete die Polizei am Freitag. Die Folgen: Ein Sachschaden im fünfstelligen Bereich und ein Schwerverletzter, der noch an der Unfallstelle reanimiert werden muss.
Verfahren gegen junge BVB-Fans eingestellt
Stadionverbot
Was als typische Kabbelei zwischen Fußballfans um einen Fanschal begann, hatte für zwei junge Schwerter verheerende Folgen: eine Verurteilung wegen Beihilfe zum versuchten Raub. Mit einer Berufung am Hagener Landgericht konnten die beiden glühenden Dortmund-Fans erfolgreich verhindern, als...
Flüchtlinge ziehen nächste Woche in die Turnhalle
Schule an der Ruhr in...
Bereits in der kommenden Woche werden die ersten Flüchtlinge in der Sporthalle der Schule an der Ruhr in Schwerte untergebracht. Das erklärte Bürgermeister Heinrich Böckelühr am Donnerstag. Und Sozialdezernent Hans-Georg Winkler bestätigte auf Nachfrage: Dienstag oder Mittwoch dürfte es soweit sein.
Antrag für Agnes-Miegel-Straße war gefälscht
Falsche Unterschrift
Neuer Aspekt im Streit um die Agnes-Miegel-Straße in Schwerte: Mindestens einer von 21 Anträgen, mit denen Anwohner für die Beibehaltung des umstrittenen Namens kämpfen, ist gefälscht. Ein Anwohner erklärte bei der Stadt: Dieses Schreiben sei nicht von ihm und das sei auch nicht seine Unterschrift.
Fotos und Videos
Die 100 Jahre alte Uhr im Rathaus
Bildgalerie
Fotostrecke
Die Abfüllanlage in Schwerte
Bildgalerie
Fotostrecke