Das aktuelle Wetter Schwerte 7°C
Mord am Hellweg

Ein Blutspur bis in die Rohrmeisterei

05.09.2012 | 15:11 Uhr
Ein Blutspur bis in die Rohrmeisterei
Leseprobe im Kalendarium des Todes: Rohrmeisterei-Chef Tobias Bäcker und Sigrun Krauß (Festivalleitung)Foto: Ingo Rous

Schwerte.   Die Blutspur verläuft bis Schwerte. Und verlassen Sie sich drauf: Wenn hier gemordet wird, dann aber richtig! Nur: Wer ist der Tote? Oder die Tote? Oder wer sind die Toten? Wer ist der Mörder? Oder die Mörderin? Oder morden gleich mehrere Menschen? Oder besser: Frauen?

Die Blutspur verläuft bis Schwerte. Und verlassen Sie sich drauf: Wenn hier gemordet wird, dann aber richtig! Nur: Wer ist der Tote? Oder die Tote? Oder wer sind die Toten? Wer ist der Mörder? Oder die Mörderin? Oder morden gleich mehrere Menschen? Oder besser: Frauen? Denn der Mord in Schwerte spielt sich am Internationalen Frauentag ab. „Da könnte es schon in Richtung der Frage gehen: Wer werden die Mörderinnen sein?“, erklärte gestern Sigrun Krauß aus der Leitung des Festivals „Mord am Hellweg“.

Mord nach Herzenslust

Dahinter versteckt sich das größte Krimifestival in Europa, das ein gemeinsames Projekt des Westfälischen Literaturbüros in Unna und der Kulturbetriebe Unna sind. Die sechste Auflage wird vom 15. September bis zum 10. November gemordet, und zwar nach Herzenslust und immer literarisch. Drei von insgesamt 180 Veranstaltungen, die an den 56 Festivaltagen in der Kulturregion Hellweg stattfinden, gehen in der Rohrmeisterei über die Bühne. Die Bürgerstiftung in der Ruhrstraße um ihren Chef Tobias Bäcker ist nämlich ein Kooperationspartner des Festivals. „Ich hoffe, dass das auch so bleiben wird“, sagte Sigrun Krauß am Mittwoch am Rande einer Pressekonferenz in der Rohrmeisterei. Sie erhielt eine passende Antwort: „Ich gehe davon aus“, erklärte Tobias Bäcker.

Los geht es schon am Mittwoch, 19. September, um 19.30 Uhr in der Rohrmeisterei. Die Kabarettistin und Krimiautorin Kathrin Heinrichs aus Menden schrieb für die Festival-Anthologie „Kalendarium des Todes“ einen von insgesamt 22 dort veröffentlichten Kurzkrimi. Und der spielt am Internationalen Frauentag in Schwerte. Kathrin Heinrichs wird den Fall am Tatort Schwerte vortragen und außerdem aus ihrem brandneuen Krimi „Um die Ecke gebracht“ lesen.

Crime Dinner am 10. Oktober

Mit dem Crime Dinner geht es am Mittwoch, 10. Oktober, um 19 Uhr in der Rohrmeisterei weiter. Zum dritten Mal treffen sich die WDR 5-Sendung „Gans und Gar“ und das Festival „Mord am Hellweg“ zum gemeinsamen Krimi-Dinner – mit Thomas Hackenberg als Gastgeber und Helmut Gote als versiertem Koch. Mit an der Tafel sitzen auch Autor Tom Hillenbrand und Schriftsteller Uwe Voehl, der ein westfälisches Mordkompott angerührt hat. Rohrmeisterei-Küchenchef Manfred Kobinger kreiert das dazu passende Feinschmecker-Menü. Für den Abend sind Vorbestellung in der Rohrmeisterei notwendig.

Und schließlich gibt es noch die Crime Night am Mittwoch, 31. Oktober, ab 19 Uhr in der Rohrmeisterei. Auf die „Europe Bloody Thriller Night“ „freue ich mich ganz besonders“, erklärt Sigrun Krauß. Und beschwört: „Das ist nichts für schwache Nerven!“ Blutige Krimis und nervenaufreibende Thriller passend zur Kultnacht Halloween. Am Start sind bekannte Autoren wie Steve Mosby, Peter James, das schwedische Duo Hjorth/Rosenfeldt und der deutsche Thriller-Star Wulf Dorn. Neun andere deutsche Autoren und Autorinnen haben sich zur Rockband des Syndikats zusammengeschlossen. „Hands up! & The Shooting Stars“ werden für den musikalischen Rahmen sorgen. Karten hierfür gibt es in der Rohrmeisterei und der Ruhrtal-Buchhandlung.

Ingo Rous



Kommentare
Aus dem Ressort
Evakuierung: Weltkriegsbombe in Schwerte gefunden
In Wandhofen
Eine 125-Kilogramm-Sprengbombe amerikanischer Herkunft haben Experten des Kampfmittelräumdienstes am Montagnachmittag auf dem früheren Lagerplatz der Tiefbaufirma Köster am Kreisel Hagener Straße/Wandhofener Straße entdeckt. Sie soll noch heute entschärft werden - derzeit läuft die Evakuierung.
Musicalkids Schwerte inszenieren "Der kleine Tag"
Kindermusical von Rolf...
Aus der Geschichte "Der kleine Tag" hat Rolf Zuckowski ein Musical gemacht. Das brachten am Samstag Schwerter Kinder und Jugendliche auf die Bühne - in einer durch und durch stimmungsvollen Inszenierung. Die ersten Eindrücke von der Vorstellung in der St.-Christophorus-Gemeinde zeigen wir in einer...
"Viele Menschen wollen nicht in der Erde liegen"
Bestattungs-Trends in...
Seit dem 1. Oktober 2014 gilt in Nordrhein-Westfalen ein neues Bestattungsgesetz. Der Schwerter Bestatter Sascha Bovensmann erklärt im Interview, was sich damit für die Angehörigen eines Verstorbenen ändert und welcher Trend sich bei Bestattungen abzeichnet.
Schwerter tötet Ex-Freundin nach Trennung - lebenslange Haft
Urteil
Der Schwerter, der seine Ex-Freundin in Göppingen verbrannt hat, ist zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Das Landgericht Ulm sprach den 54-Jährigen am Freitag des Mordes schuldig. Er hatte die Frau mit Benzin übergossen und angezündet, nachdem sie sich von ihm getrennt hatte.
Schwerter zündet Ex-Freundin an - lebenslange Haft
Mord in Göppingen
Der Schwerter, der seine Ex-Freundin in Göppingen bei lebendigem Leib verbrannt hat, ist zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Das Landgericht Ulm sprach den 54-Jährigen am Freitag des Mordes schuldig. Er hatte die Frau mit Benzin übergossen und angezündet, nachdem sie sich von ihm getrennt hatte.
Fotos und Videos
Heimatabend in der Rohrmeisterei
Bildgalerie
Fotostrecke
Kunstausstellung im Friedrich-Bährens-Gymnasium 2014
Bildgalerie
Fotostrecke
Nachtwächter im Detail Schwerte
Bildgalerie
Fotostrecke