Das aktuelle Wetter Schwerte 15°C
Tier-Diebstahl

50 weiße Tauben aus Volieren eines Züchters in Schwerte gestohlen

11.06.2012 | 14:29 Uhr
50 weiße Tauben aus Volieren eines Züchters in Schwerte gestohlen
Tierdiebstahl in Schwerte: 50 weiße Tauben sind gestohlen worden.Foto: Verband Deutscher Brieftaubenzüchter e.V.

Schwerte.  Kurioser Diebstahl: Ein noch unbekannter Täter hat in der Nacht zu Montag 50 weiße Tauben eines Züchters aus Schwerte entwendet. Eine Taube überlebte den Diebstahl nicht, sie hing tot am Käfig. Die Polizei hält sich mit Infos zurück.

Aus den Volieren eines Taubenzüchters am Köttersweg in Schwerte wurden in der Nacht zu Montag 50 weiße Hochflugtauben entwendet. Eine Taube blieb tödlich verletzt am Tatort zurück, teilte die Polizei am Montag mit.

Nähere Einzelheiten zu der Tat - und einem möglichen Motiv - konnte oder wollte die Polizei Schwerte auf Anfrage der WAZ Mediengruppe zunächst nicht mitteilen. Erst am Dienstag könnten weitere Details mitgeteilt werden, hieß es.

Um sachdienliche Hinweise zum kuriosen Tier-Diebstahl, der eine Taube das Leben kostete, bittet die Polizei in Schwerte unter der Telefon-Nummer 02304/921 3320 oder 02304/921 0. (tob)



Kommentare
12.06.2012
16:43
50 weiße Tauben aus Volieren eines Züchters in Schwerte gestohlen
von Causastoiber | #1

Vielleicht tauchen bei uns die Tauben auf. Seltsame Erscheinungen hat es schon gegeben. So wurden 2010 zwei Tauben beobachtet die mich aus München verfolgt haben. Nach wenigen Tagen war der Spuk vorbei. Gleiches ist zu verzeichnen mit den Tauben vom Papst Benedikt XVI. ?
Die zwei Tauben waren bei uns gegenüber mit einer frohen Botschaft. Am nächsten Tag kam ein Geldbrief. Die Tauben haben wir wie beim ersten mal nie wieder gesehen. Mehr möchte ich hier nicht schreiben, weil dann der Eindruck entstehen könnte. Der Spinnt.

Aus dem Ressort
Schwimmmeister ist nach dem Gas-Unfall wohlauf
Nach Einsatz am Hallenbad
Der Schwimmmeister, der am Mittwoch im Stadtbad versehentlich die falschen Chemikalien zusammengemischt hatte, ist am Donnerstag wieder aus dem Krankenhaus entlassen worden. Er hat keine gesundheitlichen Folgen zu befürchten, berichtet Martin John von den Stadtwerken.
JVA Ergste: Mauer bekommt einen Übersteigschutz
Ausbrüche verhindern
Nach dem Ausbruch von zwei Gefangenen aus der Justizvollzugsanstalt in Ergste Ende Mai soll ein Übersteigschutz solche Ausbrüche zukünftig verhindern. Die Männer waren "wie Spiderman" an einer Mauer im Hof hoch geklettert. Das soll dank des geplanten Übersteigschutzes bald nicht mehr möglich sein.
Reiterhof: Noch keine Normalität nach dem Feuer
Brandstiftung in Rheinen
Vergangenen Montag loderte auf dem Reiterhof Braun ein Feuer. Von Normalität kann auf dem Hof noch keine Rede sein, die Aufräumarbeiten sind noch im vollen Gange. Ein Unbekannter hatte das Feuer gelegt. Als er von Hof-Betreiberin Heidi Braun erwischt wurde, stach er mit einem spitzen Gegenstand zu.
Gas-Unfall sorgte für Großeinsatz am Hallenbad
Gefährliche Stoffe...
Alarm am Schwerter Hallenbad: Am Stadtbad an der Wittekindsraße kam es am Mittwochmittag zu einem Unfall, bei dem eine Art Chlorgas ausgetreten ist. Ein Schwimmmeister vermischte versehentlich zwei chemische Stoffe. Nach einem Großeinsatz der Feuerwehr entspannte sich die Lage am frühen Nachmittag...
LKW bleibt in Bahn-Unterführung stecken
Fahrbahn war gesperrt
Der Fahrer wollte nur durch die Unterführung neben dem Schwerter Bahnhof fahren - doch nach ein paar Metern ging es weder vor noch zurück. Ein LKW mit Kranaufsatz ist am Dienstagmorgen in der Unterführung an der Bahnhofstraße stecken geblieben. Eine Fahrbahn war gesperrt, auch der Bahnverkehr war...
Fotos und Videos