Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Live-Musik

Um 23 Uhr beendet die Polizei das Konzert

21.07.2013 | 21:00 Uhr
Um 23 Uhr beendet die Polizei das Konzert
Musikfreunde bevölkerten am Samstagabend den rasen des Freibads. Lazy Daisy gab ein Konzert für den Trägerverein.

Schwelm. Wenn Lazy Daisy die Bühne betritt, bringen sie inzwischen geschlagene 26 Jahre Musikerfahrung an Gitarre, Schlagzeug und Co. mit. Die drei „Jungs“ aus der Schwelmer Nachbarschaft sind erwachsen geworden, fühlen sich aber immer noch mit ihrer Heimat und dem Schwelmebad verbunden.

„Schon zur Schulzeit kamen wir an sonnigen Tagen hierher, um Spaß zu haben. Im Teenager-Alter lagen wir oben auf der Liebeswiese bei den Mädels und mittlerweile sitzen wir am Rand des Babybeckens mit unseren Familien“, schmunzelt Sven Taudien, Schlagzeuger und Sänger der Band. So kann jeder der Musiker eine kleine Anekdote „aus Freibadzeiten“ erzählen. „Wir fühlen uns hier wohl, deshalb freuen wir uns, das Freibad und seine vielen ehrenamtlichen Helfern bei Kampf um die Erhaltung des Freibades zu unterstützen“, freut sich Sven Taudien.

Das Freibad war bei angenehmen Sommertemperaturen rappelvoll. Zahlreiche Musikfans waren gekommen, um Lazy Daisy live spielen zu hören. So hatten es sich Familien am Babybecken gemütlich gemacht, denn während die kleinen Zuhörer planschten, lauschten die Eltern der Musik. Aber Lazy Daisy vereint Fans aus allen Altersgruppen. Jung und Alt kommen mit der Band voll auf ihre Kosten, feiern und genießen die ganz eigene Atmosphäre im Schwelmebad.

Als Sven, Markus und Martin die große Bühne betreten, stehen gut 30 Songtitel für Lazy Daisy und ihre Zuhörer an diesem Abend auf dem Programm. Sie legten richtig rockig mit „Vertigo“ los, spielten „My Shorona“ und schmachteten schließlich „Supergirl“. Die Musiker von Lazy Daisy spielten eine bunte Mischung aus den vergangenen 50 Jahren Rock- und Popmusik. Bei „Tagen wie diesen“ konnte man sich an diesem tollen Konzertabend wirklich ein kleines Stück Unendlichkeit wünschen. Doch die Unendlichkeit dauerte sehr zum Leidwesen der Konzertbesucher nur bis 23 Uhr. Dann rückte die Polizei an und beendete auf Wunsch aus der Nachbarschaft das Live-Konzert. Mit einer ruhigen Ballade konnte sich die Band noch von ihren Fans verabschieden.

Der Konzertmarathon im Schwelmer Freibad geht am 17. August weiter. Dann spielt die Band „Flieger“ ab 19 Uhr.

Jacqueline Stork



Kommentare
22.07.2013
12:51
Um 23 Uhr beendet die Polizei das Konzert
von guita | #1

Sehr gut, dass es für diese egoistischen Wichtigtuer keine Sonderregelungen gibt: Die Sperrstunde gilt auch für den Trägerverein des Schwelmebades.

1 Antwort
Um 23 Uhr beendet die Polizei das Konzert
von falkoz | #1-1

Die "Sperrstunde" wurde in NRW vor gut 10 Jahren abgeschafft und durch eine Putzstunde ersetzt und die ist um 5 Uhr Morgens. Wenn einem Einzelnen seine Nachtruhe wichtiger ist, als die Unterhaltung vieler, soll er auch den Mut haben, das beim Namen zu nennen und sich nicht hinter nicht (mehr) existenten Gesetzen verstecken.

Aus dem Ressort
Im Kochduell gegen Profi-Koch nichts anbrennen lassen
Helden am Herd
An die Töpfe fertig los. Der aus dem Fernsehen bekannte Schwelmer Koch Jochen Hussong stellt sich in wenigen Wochen in seinem Westfalenhof zum ersten Mal den Kochkünsten der Bürgerinnen und Bürger aus dem gesamten Südkreis. Haben Sie ein tolles Rezept?
Historischen Kriminalfall in Roman verarbeitet
Lesung
Historienromane erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Doch ihre Handlung muss nicht immer in der Fremde und an exotischen Orten spielen. Manchmal reicht auch ein Blick vor die eigene Haustür. Dort jedenfalls wurde Henning Isenberg fündig. Der gebürtige Iserlohner hat sich des größten Kriminalfalls...
Wertvolle Bestände aus Stadtarchiv drohen verloren zu gehen
Kürzung
Historisch wertvolle Personenbestandsdaten der Stadt Schwelm drohen für immer verloren zu gehen, weil im Zuge der Haushaltskonsolidierung die drastische Kürzung der Mittel für die Digitalisierung von Dokumenten des Stadtarchives vorgesehen ist. Statt 7000 Euro pro Jahr, wie für das Haushaltsjahr...
Neuer Bauplatz für Nachbarschaft Ossenkamp
Stadtentwicklung
Das Projekt Marienpark nimmt langsam Gestalt an. Die Baugenehmigung für die Häuser Nummer 7 und 9 an der Blücher­straße ist in dieser Woche erteilt worden, teilte Ralf Schweinsberg, Beigeordneter der Stadt Schwelm, im Ausschuss für Umwelt und Stadtentwicklung (AUS) mit.
50 Jahre nach dem Abschied
Klassentreffen
Die Schulzeit ist wohl eine der prägendsten Episoden, die es im Leben gibt. Freunde kommen, Freunde gehen. Und man lernt eine ganze Menge fürs Leben – zumindest sollte man das. „Wir haben viel gelernt“, sagen Heidelore Bollmann und Regine Schmidt-Arens, „und wir haben uns nach dem Schulabschluss...
Fotos und Videos
WP-Schützenköniginnen
Bildgalerie
Preisverleihung
Großbrand in Schwelm
Bildgalerie
Feuerwehr
Impressionen vom Fest
Bildgalerie
Heimatfest