Das aktuelle Wetter NRW 2°C
Schwelm

Stadt übernimmt Wasserversorgung

23.03.2013 | 00:23 Uhr
Funktionen

Wuppertal. In den nächsten Wochen bekommen viele Bürger Post von den Wuppertaler Stadtwerken (WSW). Darin wird mitgeteilt, dass die WSW den Vertrag über die Wasserversorgung kündigt und der Versorgungsauftrag automatisch an den neu gegründeten Eigenbetrieb der Stadt übergeben wird. Auch wenn das Wort „Kündigung“ sicherlich nicht gut klingt, so verbirgt sich dahinter nur ein reiner Verwaltungsakt. Für die Wasserversorgung ändert sich nichts, das Wasser wird ohne Unterbrechung weiter fließen.

Der Stadtrat hatte in seiner Sitzung am 4. März die Gründung des städtischen Eigenbetriebs zum 1. Mai 2013 beschlossen und damit auf die neue Wasserrichtlinie der Europäischen Union reagiert. Der neue Eigenbetrieb in städtischer Hand verhindert mögliche Privatisierungen der Wasserversorgung. Die Wassergebühren und Aufgaben des Eigenbetriebs regeln die Wasserversorgungs- und die Wassergebührensatzung, die ebenfalls vom Rat der Stadt verabschiedet wurden.

Das Wuppertaler Trinkwasser stammt aus drei Quellen, deren Erschließung historisch bedingt ist. Noch heute weist das Versorgungsnetz Strukturen aus der Zeit vor der Vereinigung der Großstädte, Städte und Gemeinden Elberfeld, Barmen, Cronenberg, Ronsdorf, Beyenburg, Vohwinkel, Sonnborn und Langerfeld im Jahr 1929 zur Großstadt Wuppertal auf.

Im 19. Jahrhundert erfuhr die Wupperregion einen enormen industriellen Aufschwung, der einen starken Bevölkerungszuwachs zur Folge hatte. Die Versorgung mit Gas, Strom und Trinkwasser konnte der rasanten Entwicklung lange Zeit nicht Schritt halten und schlechte hygienische Zustände, vor allem in den Arbeitervierteln, waren die Folge.

Kommentare
Aus dem Ressort
Blutspender lieben die Stadtsparkasse
Medizin
Der medizinische Fortschritt macht’s möglich. Es werden nicht mehr so viele Blutkonserven benötigt wie früher. Für den DRK-Blutspendedienst bedeutet...
Musikfreunde freuen sich auf Konzerte
Kultur
Die Bürger der Kreisstadt fühlen sich nicht zum Sauerland, zum Bergischen Land oder zum Ruhrgebiet zugehörig. Doch Niemandsland ist Schwelm für das...
Harte Worte zur Kündigung Tom Hoppes bei Radio EN
Radio EN
Nach 13 Jahren als Chefredakteur bei Radio Ennepe-Ruhr ist das Kapitel Tom Hoppe zugeschlagen. Er erhielt nun endgültig die Kündigung der...
Ufa-Filmgeschichte wird im Schloss lebendig
Musik
Wenn „Das gibt’s nur einmal, das kommt nie wieder...“ von Annette Konrad und Mike Rafalczyk im Duett erklingt, dann ist die Swing Kabarett Revue...
Trickbetrüger erschleichen Paysafe-Codes
Polizei
Reingefallen auf Trickbetrüger sind mehrere Mitarbeiter von Tankstellen. Die Täter hatten sich am Telefon als Mitarbeiter eines Paysafe-Unternehmens...
Fotos und Videos
Zittersieg für den Profi
Bildgalerie
Helden am Herd
Schwelm von oben
Bildgalerie
Aus der Luft
article
7758246
Stadt übernimmt Wasserversorgung
Stadt übernimmt Wasserversorgung
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/schwelm/stadt-uebernimmt-wasserversorgung-aimp-id7758246.html
2013-03-23 00:23
Schwelm