Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Schwelm

Stadt übernimmt Wasserversorgung

23.03.2013 | 00:23 Uhr
Funktionen

Wuppertal. In den nächsten Wochen bekommen viele Bürger Post von den Wuppertaler Stadtwerken (WSW). Darin wird mitgeteilt, dass die WSW den Vertrag über die Wasserversorgung kündigt und der Versorgungsauftrag automatisch an den neu gegründeten Eigenbetrieb der Stadt übergeben wird. Auch wenn das Wort „Kündigung“ sicherlich nicht gut klingt, so verbirgt sich dahinter nur ein reiner Verwaltungsakt. Für die Wasserversorgung ändert sich nichts, das Wasser wird ohne Unterbrechung weiter fließen.

Der Stadtrat hatte in seiner Sitzung am 4. März die Gründung des städtischen Eigenbetriebs zum 1. Mai 2013 beschlossen und damit auf die neue Wasserrichtlinie der Europäischen Union reagiert. Der neue Eigenbetrieb in städtischer Hand verhindert mögliche Privatisierungen der Wasserversorgung. Die Wassergebühren und Aufgaben des Eigenbetriebs regeln die Wasserversorgungs- und die Wassergebührensatzung, die ebenfalls vom Rat der Stadt verabschiedet wurden.

Das Wuppertaler Trinkwasser stammt aus drei Quellen, deren Erschließung historisch bedingt ist. Noch heute weist das Versorgungsnetz Strukturen aus der Zeit vor der Vereinigung der Großstädte, Städte und Gemeinden Elberfeld, Barmen, Cronenberg, Ronsdorf, Beyenburg, Vohwinkel, Sonnborn und Langerfeld im Jahr 1929 zur Großstadt Wuppertal auf.

Im 19. Jahrhundert erfuhr die Wupperregion einen enormen industriellen Aufschwung, der einen starken Bevölkerungszuwachs zur Folge hatte. Die Versorgung mit Gas, Strom und Trinkwasser konnte der rasanten Entwicklung lange Zeit nicht Schritt halten und schlechte hygienische Zustände, vor allem in den Arbeitervierteln, waren die Folge.

Kommentare
Aus dem Ressort
Drei-Gänge-Menü für die Wohnungslosenhilfe
Spendenfreudig
Besonders in der Adventszeit ist die Spendenbereitschaft groß. Das ist gut so, denn auch in der Nachbarschaft gibt es Menschen, die nicht auf der...
Auf Ebola-Ausbruch ist der Kreis gut vorbereitet
Ebola
„Arbeiten bei 40 Grad Außentemperatur ist an sich schon belastend. Im Hochrisiko-Bereich sorgten Schutzanzug und drei Paar Handschuhe zusätzlich für...
Drücker drohen Bürgern mit Rechtsabteilung
Haustürgeschäft
Die Drückerkolonnen, die im Auftrag von Unitymedia unterwegs sind und versuchen, Neukunden zu gewinnen, haben den Markt in Schwelm noch nicht...
Ordnungsamt braucht O.K. vom Amtsgericht
Behörde
Die Mühlen des Gesetzes mahlen langsam. Für Außenstehende ist es manchmal schwer zu verstehen, das Behörden scheinbar so langsam arbeiten. So ist es...
Oberstädter sind stolz auf ihre neue Standarte
Nachbarschaft
Weihnachtliche Blasmusik, geselliger Glühweingenuss und zwei prunkvolle Errungenschaften kamen jetzt in der oberen Altstadt zusammen. Dort feierte die...
Fotos und Videos
Zittersieg für den Profi
Bildgalerie
Helden am Herd
Schwelm von oben
Bildgalerie
Aus der Luft
WP-Schützenköniginnen 2014 gekürt
Bildgalerie
WP-Schützenkönigin