Das aktuelle Wetter NRW 18°C
Straßenverkehrsamt

Personalloch – Schwelm lässt keine Autos zu

03.07.2012 | 18:56 Uhr
Personalloch – Schwelm lässt keine Autos zu
Im Schwelmer Straßenverkehrsamt ist der Notstand ausgebrochen. Foto: Volker Speckenwirth

Schwelm. Wer heute sein Auto beim Straßenverkehrsamt anmelden möchte, der wird enttäuscht. Anmeldungen sind nicht möglich. Das war gestern nicht anders. Da waren nach Angaben des Pressesprechers Ingo Niemann zehn der insgesamt 18 Mitarbeiter aus Krankheitsgründen „plötzlich ausgefallen“. Deswegen seien derzeit lediglich Abmeldungen von Fahrzeugen sowie die Beantragung von Kurzzeitkennzeichen und die Aufnahme von Adressänderungen möglich, so Niemann.

Bürger, die ein Fahrzeug anmelden wollen, müssen dafür zur Zulassungsstelle nach Witten fahren. Dort betrug die Wartezeit gestern auf Grund des erhöhten Ansturms 70 Minuten. Trotz anstehender Sommerferien, rät das Straßenverkehrsamt, Fahrzeuge erst in der nächsten Woche anzumelden. Wie lang die Wartezeiten dann sein werden, sei abhängig von dem Verhalten der Bürger, sagt Ingo Niemann.

Ob sich der Betrieb bis zum Wochenende normalisiere, könne noch nicht gesagt werden. Der Pressesprecher räumte ein, dass die Behörde personell nur dünn besetzt sei. Bereits im Dezember war es zu einer ähnlichen Situation in der Führerscheinstelle gekommen. Damals fielen ebenfalls Mitarbeiter aus Krankheitsgründen aus. Die Wartezeit für einen Führerschein verlängerte sich von drei auf 14 Wochen.

Linda Zuber


Kommentare
04.07.2012
07:39
Personalloch – Schwelm lässt keine Autos zu
von ro-fisch | #2

Das im öffentlichen Dienst in vielen Bereichen die Mitarbeiter nur noch als "Arbeitsmaschinen" betrachtet werden, ist ein Phänomen, welches sich in den letzten Jahren schleichend entwickelt hat. Es ist mittlerfweile schon 5 nach 12 und die Beteiligten, insbesondere Politik und Verwaltung sollten endlich ihre Pflicht erkennen und festlegen, welche Rolle und welche Aufgaben in den jeweiligen Stadtverwaltungen langfristig wahrgenommen werden sollen. Stehen diese fest, kann über Qulität und Leistung beraten werden. All dieses trägt jedoch n ur dann zum Erfolg bei, wenn die sogenannten Führungskräfte nicht nur aus altgedienten Parteigängern bestehen, sondern auch tatsächlich Führungsverhalten und Motivation der Mitarbeiter in ihr Amt mitbringen.

03.07.2012
19:19
Personalloch – Schwelm lässt keine Autos zu
von gamleman | #1

Mehr als die Hälfte der Truppe meldet sich spontan krank? Und das mehrfach? Da sollten eigentlich in der Behörde alle Alarmglocken losgehen! Deutlicher kann man ja wohl im öffentlichen Dienst nicht darauf hinweisen, dass in diesem Bereich etwas mehr als oberfaul ist.

Aus dem Ressort
Biotop Am Tannenbaum ist Hotspot der Natur
Artenvielfalt
Der Biotopverbund Am Tannenbaum der Arbeitsgemeinschaft Umweltschutz (AGU) ist im wahrsten Sinne ein Superlativ. Das im März dieses Jahres als Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt ausgezeichnete Areal ist der artenreichste Ort im gesamten Stadtgebiet. Bis zu 600 Tiere und Pflanzen leben und...
Abtauchen mit den Profis vom TSC Schwelm
Schwelmebad
Der Tauchsportclub Schwelm ist mittlerweile der größte Tauchsportverein im Ennepe-Ruhr-Kreis und nimmt immer mehr Fahrt auf. Alleine an diesem Samstag sind über 20 Interessierte zum Schnuppertauch-Angebot ins Schwelmebad gekommen, um professionell abzutauchen. „Das war für uns ein sehr erfolgreicher...
Immer mehr auf „Alters-Hartz-IV“ angewiesen
Gewerkschaft
Immer mehr Ältere können von ihrer Rente nicht leben: Die Zahl der Menschen im Ennepe-Ruhr-Kreis, die im Rentenalter staatliche Unterstützung brauchen, ist enorm gestiegen. Insbesondere Frauen sind auf das „Alters-Hartz IV“ angewiesen. Darauf hat die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG)...
Ein Auto steht innerhalb      von Minuten in Flammen
Feuer
Der Schrecken für Betroffene und Anwohner war riesig. Ein Auto fing am Samstagabend mitten in der Schwelmer Innenstadt Feuer. Der Fahrer konnte es noch gerade eben auf dem Parkplatz Wilhelmstraße abstellen, wo es innerhalb weniger Minuten komplett ausbrannte. „Das ist erschreckend, wie schnell das...
Internationaler Dieb vor Gericht
Justiz
Ein internationaler Handtaschendieb stand jetzt in Schwelm vor dem Richter. Er war für die Straftaten aus seiner Heimat Rumänien angereist und wurde schließlich an der Schweizer Landesgrenze von der Polizei geschnappt.
Fotos und Videos
Busbrand auf der A1 gelöscht
Bildgalerie
Feuerwehr
Teams bei der Streetbob-WM
Bildgalerie
Streetbob-WM
So feiern die Fans den WM-Titel
Bildgalerie
Autokorsos
Beste Orte in Südwestfalen
Bildgalerie
Freizeit