Das aktuelle Wetter NRW 26°C
Schwelm

Oberstädter Kastanie fiel in aller Frühe

12.11.2007 | 18:45 Uhr

Schwelm. (boe) Sie ist in aller Frühe gefallen - die Kastanie in der Oberstadt. Mit etwas Wehmut im Herzen kamen die Anwohner gestern noch einmal zum Ort des Geschehens.

Bereits am Vorabend hatten die Nachbarinnen und Nachbarn mit einem zünftigen Glühweinabend Abschied von ihrem Traditionsbaum genommen. Ein eigens herbei geschaffter mobiler Ausschank ließ die die Gäste noch für einen Augenblick verweilen - die WR berichtete darüber.

Gestern ging dann alles sehr schnell. Im Auftrag der Stadtverwaltung hatten die Technischen Betriebe (TBS) die Fällaktion eingeleitet. Programmgemäß senkte sich die Kastanie auf das Pflaster der Altstadt. Am Mittag war dann nur der Stuken übrig. Und der wird nun ausgefräst. Die Wurzeln sollen dann entfernt werden. Und die hatten letztlich die Fällung verursacht. In den Kellerraum des "Inselhauses" waren die Wurzeln eingedrungen und drohten das Mauerwerk anzuheben.

Zusätzlich war ein Brankrustenpilz in der Krone des Baumes festgestellt worden. Der ist zwar für den Baum eine tödliche Gefahr, die war aber im vorliegenden Fall noch nicht akut - wie das die Experten gegenüber der Stadtverwaltung auch erklärt hatten. Dies wurde dann offenbar als die Kastanie gestern sozusagen scheibchenweise einen Blick in ihr Inneres preisgab.

Fünf bis sechs Jahre hätte er noch überleben können. Das allerdings nur mit entsprechenden Sicherungsmaßnahmen. Und ob die sich letztlich gerechnet hätten, bleibt fraglich. Apropos rechnen. Die Nachbarschaft Gesellschaft Oberstadt hat am Sonntag nicht nur getrauert und getrunken - sondern auch spontan gesammelt. Eine Ersatzpflanzung solle vorgenommen werden, hatten die Nachbaran empfohlen.

"Das wäre eine sinnvolle Maßnahme", meint der Gärtnermeister bei den Technischen Betrieben, Achim Stockermann. Durch entsprechende Wurzelplatten könne man die Ausdehnung des Wurzelwerks in die Mauern benachbarter Häuser vermeiden. Bei der Auswahl solle man überdies auf eine nicht so weite Ausladung der Krone achten. Eine Säulen-Eiche, so könne er sich vorstellen, fände hier einen guten Platz.

Einige Oberstädter sicherten sich gestern ein kleines Erinnerungsstück von ihrer alten Kastanie...


Kommentare
Aus dem Ressort
Abtauchen mit den Profis vom TSC Schwelm
Schwelmebad
Der Tauchsportclub Schwelm ist mittlerweile der größte Tauchsportverein im Ennepe-Ruhr-Kreis und nimmt immer mehr Fahrt auf. Alleine an diesem Samstag sind über 20 Interessierte zum Schnuppertauch-Angebot ins Schwelmebad gekommen, um professionell abzutauchen. „Das war für uns ein sehr erfolgreicher...
Immer mehr auf „Alters-Hartz-IV“ angewiesen
Gewerkschaft
Immer mehr Ältere können von ihrer Rente nicht leben: Die Zahl der Menschen im Ennepe-Ruhr-Kreis, die im Rentenalter staatliche Unterstützung brauchen, ist enorm gestiegen. Insbesondere Frauen sind auf das „Alters-Hartz IV“ angewiesen. Darauf hat die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG)...
Ein Auto steht innerhalb      von Minuten in Flammen
Feuer
Der Schrecken für Betroffene und Anwohner war riesig. Ein Auto fing am Samstagabend mitten in der Schwelmer Innenstadt Feuer. Der Fahrer konnte es noch gerade eben auf dem Parkplatz Wilhelmstraße abstellen, wo es innerhalb weniger Minuten komplett ausbrannte. „Das ist erschreckend, wie schnell das...
Internationaler Dieb vor Gericht
Justiz
Ein internationaler Handtaschendieb stand jetzt in Schwelm vor dem Richter. Er war für die Straftaten aus seiner Heimat Rumänien angereist und wurde schließlich an der Schweizer Landesgrenze von der Polizei geschnappt.
Gestohlene Augenblicke und festgehaltene Momente
Ausstellung
Mit der Ausstellung „stolen moments“ endet die Lokal-Kunst-Reihe der Künstlervereinigung „Kunstraum EN“ in den Geschäftsräumen an der Ecke Berninghauser Straße/Voerder Straße in Milspe.
Fotos und Videos
Busbrand auf der A1 gelöscht
Bildgalerie
Feuerwehr
Teams bei der Streetbob-WM
Bildgalerie
Streetbob-WM
So feiern die Fans den WM-Titel
Bildgalerie
Autokorsos
Beste Orte in Südwestfalen
Bildgalerie
Freizeit