Das aktuelle Wetter NRW 12°C
Glückspiel

Lotto-Stellen ohne Draht zu Fortuna

06.07.2012 | 18:49 Uhr
Lotto-Stellen ohne Draht zu Fortuna
Auch Rainer Vorsprach musste seine Kunden vertrösten. Foto: Volker Speckenwirth

Ennepe-Ruhr. Die Hoffnung, am Wochenende einen der Lottogewinne oder einen der Jackpots abzugreifen und zukünftig ein sorgenfreies Leben zu führen, ist für viele Lottospieler im Ennepe-Ruhr-Kreis wohl in weite Ferne gerückt.

Seit dem Morgen hatten gestern viele Lotto-Annahmestellen in NRW keine Verbindung mehr zu den Zentralrechnern, um die Glückszahlen ihrer Kundschaft zu übermitteln. So geht es auch Rainer Vorsprach von dem Gevelsberger Lottogeschäft in der Mittelstraße. „Seit heute Morgen haben wir hier keinen Gewinnbetrieb,“ so Vorsprach. Nach seinen Informationen soll dieses Problem bei einem Drittel aller NRW-Lottostellen aufgetreten sein. Ob es sich dabei um Annahmestellen handelt, die vor einigen Wochen auf eine neue und viel schnellere Technik umgestellt wurden, könne er mit Sicherheit nicht sagen. Auch ein Blitzschlag zieht Rainer Vorsprach als Ursache in Erwägung. Dem Geschäft in Gevelsberg schräg gegenüber hat auch die Postfiliale Probleme bei der Datenübertragung. „Wir halten ständig den Kontakt zu den entsprechenden Stellen und versuchen nach der Empfehlung, jede Viertelstunde einen Neustart.“

Leitungsprobleme

Morgens um sieben ist die Welt noch in Ordnung. Für Frank Bröking aus Schwelm traf dies wie für seinen Gevelsberger Kollegen gestern sicherlich nicht zu. Denn wegen „Leitungsproblemen“, so die offizielle Lesart von Westlotto, ging am Freitag früh in seiner Annahmestelle bis etwa 16.30 Uhr gar nichts.

Frank Bröking bringt es auf den Punkt: „Das war der Super-Gau für uns. Heute ist mit der umsatzstärkste Tag. Die Leute kommen mit ihren Monatsscheinen.“ Hinzu kamen noch diejenigen, die kurz vor dem Start in die Sommerferien noch einmal bei Glückgöttin Fortuna anklopfen wollten. Natürliche merkt das der Betreiber der Lotto-Annahmestelle am Neumarkt 27 in Schwelm auch in der Kasse. Rund 200 Kunden musste er über den Tag verteilt unverrichteter Dinge wieder wegschicken. „Stammkunden lassen ihre Scheine da. Aber die Laufkundschaft ist weg“, so der Schwelmer.

„Ab 7 Uhr ging hier gar nichts mehr mit Lotto“

Für Frank Bröking war es nicht das erste Mal, dass die Lottotipps der Kunden wegen technischer Probleme nicht an die Lottozentrale weitergeleitet werden konnten. „Doch die Störungen haben maximal zwei bis drei Stunden gedauert“, so Bröking. Einen Ausfall fast über einen ganzen Tag habe er noch nicht erlebt.

„Ab 7 Uhr ging hier gar nichts mehr mit Lotto“, meinte Gabriele Constantin von Lotto Eiermann im Rewe-Komplex an der Prinzenstraße. „In unserer Filiale im Schwelmcenter lief dagegen alles wie am Schnürchen.“

Auch in Ennepetal gab es Probleme in den Annahmestellen. „Für mehrere Stunden ging gar nichts mehr“, meinte Angela Großmann aus dem Lotto- und Tabakwarengeschäft Sprenger in der Voerder Straße. Die Kunden nahmen es gelassen. Am späten Nachmittag konnte man auch in Ennepetal wieder seine Kreuze machen. Viele, die zunächst wegen der Störung nicht spielen konnten, kamen wieder. Dabei sein ist eben alles.

Von Sabine Nölke,Bernd Richter und Ralf Sichelschmidt



Kommentare
Aus dem Ressort
Versuchter Raub: Wirtin mit Waffe bedroht
Überfall
Eine bisher unbekannte männliche Person betrat am Samstag, gegen 22.30 Uhr, eine Gaststätte an der Hauptstraße, in der noch Publikumsverkehr herrschte. Er forderte unter Vorhalt einer schwarzen Schusswaffe Bargeld von der Gastwirtin, einer 54-jährigen Schwelmerin. Die Schusswaffe legte er hierbei in...
Woche für Zivilcourage mit Verlängerung
Aktionen
Zum siebten Male wird in diesem Jahr in Gevelsberg die „Aktionswoche für Zivilcourage und rechte Gewalt“ durchgeführt. Gestern stellten die Organisatoren im Rathaus das eindrucksvolle Programm vor. Eine Woche reicht nicht, um die insgesamt mehr als 30 sehr unterschiedlichen Veranstaltungen...
Zwergwidder blau bester Rammler
Lokalschau
Kaninchenzucht bedeutet harte Arbeit. Das weiß auch Christel Dick vom Rassekaninchenzuchtverein W301 Linderhausen. Sie züchtet seit 25 Jahren Kaninchen und hat auf der Lokalschau der im Berghauser Hof einige ihrer Tiere ausgestellt.
Mit Pantomime Demenzkranke aus der Isolation befreien
Clowntherapie
Das Oktoberfest in München ist zwar vorbei. Doch wer den goldenen Herbst dennoch mit einer Feier begehen wollte, musste nur in der Curanum Seniorenresidenz in der Augustastraße vorbeischauen. Dort hatte Regina Willim vom Sozialen Dienst/Belegungsmanagement Heimbewohner und Angehörige zum...
Letzter Aufruf für Mütter und Väter
Lotsendienst
Sie hält die Sache für zu wichtig, als dass sie das Projekt endgültig begraben will. Elke Herrmann startet einen letzten Anlauf, den Schülerlotsendienst am Westfalendamm für die Schülerinnen und Schüler der neuen Grundschule am Ländchenweg doch wieder zum Laufen zu bringen.
Fotos und Videos
WP-Schützenköniginnen
Bildgalerie
Preisverleihung
Großbrand in Schwelm
Bildgalerie
Feuerwehr
Impressionen vom Fest
Bildgalerie
Heimatfest