Das aktuelle Wetter NRW 26°C

Schwelm

Drei Modelle für Mensa im Gymnasium

23.10.2008 | 17:37 Uhr

Schwelm. Das Märkische Gymnasium soll eine Schulmensa bekommen - Voraussetzung für die Einführung von Ganztagsunterricht. Vorraussichtlich bis Ende November will die Stadt einen entsprechenden Förderantrag stellen. ...

Kontaktdaten
Grund
Begründung
Captcha Captcha

Bitte übertragen Sie den Code in das folgende Feld:

Wort unleserlich?

Fotos und Videos
Busbrand auf der A1 gelöscht
Bildgalerie
Feuerwehr
Teams bei der Streetbob-WM
Bildgalerie
Streetbob-WM
So feiern die Fans den WM-Titel
Bildgalerie
Autokorsos
Beste Orte in Südwestfalen
Bildgalerie
Freizeit
Aus dem Ressort
Wetterdienst warnt vor starken Gewittern im Ruhrgebiet
Unwetter
Mal heiß, dann wieder nass: Der Sommer bleibt unbeständig. Für Dienstagnachmittag warnen Meteorologen erneut vor Gewitter und Starkregen im Ruhrgebiet. Ab Mittwoch ist die Unwettergefahr aber erst einmal gebannt. Dann zeigt sich der Sommer wieder von seiner angenehmen Seite.
Ehemalige Chefin des Café Adler kehrt Schwelm den Rücken
Restaurant
Die weißen Decken liegen noch auf den Tischen, die Tassen und Teller stehen sauber gestapelt an ihrem Platz. Der Blick durch das Fenster des Café Adler im Haus der ehemaligen Adler-Apotheke erweckt den Anschein, als könne der Laden sofort wieder öffnen. Dem ist aber nicht so. Ende. Aus. Vorbei. Nach...
Eltern erhielten Todesnachricht aus Bagdad per Telefon
Terrorist
Ein 21-Jähriger Mann aus Ennepetal soll sich im Irak in die Luft gesprengt haben. Die Behörden wollen das zwar noch nicht bestätigen, doch seine Eltern reden Klartext. Ein Anruf habe traurige Gewissheit über den Tod ihres Sohnes gebracht. Vor sechs Wochen hatten die Eltern ihn als vermisst gemeldet.
Mutmaßlicher Terrorist aus Ennepetal galt als netter Junge
Attentäter
Ein junger Mann aus Ennepetal soll sich bei einem Attentat in die Luft gesprengt haben. Angeblich war er Mitglied in der Terrororganisation „Islamischer Staat“ (IS). Eine Spurensuche in seiner Heimat - wo man seine Radikalisierung nicht verstehen kann, wo man ihn als "liebenswürdigen Jungen" kennt.
Ennepetaler soll sich im Irak in Luft gesprengt haben
Terror
Ein 21-jähriger Ennepetaler soll einer der Selbstmordattentäter gewesen sein, die am 19. Juli in Bagdad mindestens 27 Menschen mit sich in den Tod gerissen haben. Unter dem Kampfnamen Abu Al-Kaakaa al-Almani soll er sich mit einem Auto selbst in die Luft gesprengt haben.