Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Schwelm

Die 51. Allee in NRW wächst in Berge

29.02.2008 | 19:17 Uhr

Hoher Besuch für (noch) recht niedrige Bäume: An der Silscheder Straße in Gevelsberg-Berge weihte NRW-Umweltminister Eckhard Uhlenberg (CDU) gestern eine Allee aus Hainbuchen und Bergahorn ein.

Gemeinsam mit dem stellv. Regierungspräsidenten Heiko-Michael Kosow, dem heimischen Landtagsabgeordneten Hubertus Kramer (SPD), Landrat Dr. Arnim Brux und Bürgermeister Claus Jacobi enthüllte Uhlenberg gestern Mittag das Schild, das schon vieles sagt: "Berger Allee. 51. Allee im Rahmen der 100-Alleen-Initiative der Landesregierung von Nordrhein-Westfalen". Er wolle nicht viele Worte verlieren, sagte der Minister vor Vertretern der Gevelsberger Ratsfraktionen und der Naturschutzverbände. "Das ist einfach etwas Schönes." Und angesichts der "wunderschönen Naturlandschaft" meinte er: "Hier passen Alleen hin."

Den ersten Baum hatte im Mai Regierungspräsident Helmut Diegel gepflanzt, die TBGev setzten das Werk fort. Auf 500 Metern finden sich rechts und links der Silscheder Straße je 35 Hainbuchen und Bergahornbäume. Es bedarf zurzeit noch einiger Phantasie, sich das vorzustellen, was Bürgermeister Claus Jacobi "in 20, 30 Jahren" erwartet: "eine Allee, die sich wie ein grünes Dach über die Straße wölbt." Minister und Bürgermeister halfen der Phantasie aber auf die Sprünge und erinnerten an die herrlichen Alleen in Ostdeutschland. "Sie sind ein großartiges Kulturerbe", meinte Jacobi. "Das steht NRW auch an", so Eckhard Uhlenberg. Er verschwieg nicht, dass mancher die baumgesäumten Straßen aufgrund erhöhter Unfallraten mit Skepsis sehe. "Eine angemessene Fahrweise gehört dazu", so Uhlenberg.

Claus Jacobi dankte Grundbesitzer Mark Theymann und der Familie Wehberg, die den anliegenden Golfclub betreibt. Man habe dort "ganz flexibel in deren Grund und Eigentum" arbeiten können.

Gevelsberg hatte sich nach einem Tipp von MdL und Ratsmitglied Hubertus Kramer um Aufnahme in die Initiative beworben. Das Land übernahm 80 Prozent der Gesamtkosten von 17 600 Euro. Der Kreis steuerte den Rest (3500 Euro) bei. Landrat Dr. Arnim Brux freute sich über die erste Allee, die nun im EN-Kreis eingeweiht wurde. Weitere in Hattingen und Sprockhövel stünden in Rede. "In Gevelsberg ist das erstmal erschöpft", sagte Claus Jacobi. "Das hier ist der beste Standort, den wir finden konnten."

Von Hartmut Breyer


Kommentare
Aus dem Ressort
Wenn man schweigen kann: Osterwasser erhält ewig jung
Osterbräuche II
Osterbräuche? Klar! Eier färben und verstecken. Doch es gibt noch so viel mehr. An die alten Osterbräuche erinnerte jetzt die Landsmannschaft Ostseestrand im VfB-Sportlerheim am Brunnen.
Osterhasenproduktion in vierter Generation
Tradition
Im Café Müller am Möllenkotten entstehen in diesen Tagen wahre Kunstwerke. Schließlich sind Osterhasen aus Schokolade, Lämmchen aus Sandkuchen und mit Pralinen gefüllte Ostereier momentan der Verkaufsrenner. Vater der österlichen Leckerbissen ist Alexander Müller, der in der Vorosterzeit so manche...
Busbahnhof liegt voll im Zeitplan
Busbahnhof
Die Bauarbeiten zum Zentralen Omnibus-Bahnhof ZOB schreiten zügig voran. „Wir liegen 14 Tage vor dem Zeitplan", sagt Bauleiter Michael Meister SM Consult in Hagen. Bürgermeister Jochen Stobbe machte sich selbst ein Bild vom Stand des – für Schwelmer Verhältnisse – Großprojekts. Bis zum Heimatfest...
Ärger über (Nummern-)schildbürger-Streich
Schilder-Streich
Manchmal kommt es eben doch auf die Größe an! Das musste sich Martin Tschorn aus Schwelm auf dem Straßenverkehrsamt sagen lassen. Ganze vier Millimeter war der Abstand zwischen dem blauen Euro-Symbol und dem ersten Buchstaben seines Kfz-Kennzeichens „EN RX 158“ zu gering bemessen.
Täter auf frischer Tat festgenommen
Festnahme
Einen Schlag gegen Tageswohnungseinbrecher landete die Kreispolizeibehörde in Schwelm. Dank einer aufmerksamen Zeugin, konnten die Beamten zwei 20-jährige Heranwachsende aus Ennepetal und Duisburg auf frischer Tat festnehmen.
Fotos und Videos
Bauernmarkt
Bildgalerie
Innenstadt
Rudelsingen feiert  Premiere
Bildgalerie
Im Ibach-Haus