Das aktuelle Wetter NRW 17°C
Schwelm

Debakel darf sich nicht wiederholen

21.01.2015 | 00:10 Uhr

Es ist schon ein starkes Stück, dass die Stadtbetriebe Ennepetal so lange so mangelhaft ihre Arbeit verrichten durften.


Selbst wenn man für das erste Jahr der Geschäftstätigkeit 2011 Anlaufschwierigkeiten berücksichtigt, spätestens die Mängelliste für das Jahr 2012 hätte ernsthaftere Konsequenzen nach sich ziehen müssen. Es geht schließlich nicht um schlecht erledigte Hausaufgaben, sondern um einen mindestens schludrigen Umgang mit Projekten, die viel Geld kosten – Geld, das die Ennepetaler Bürger in Form von Gebühren, Abgaben und Steuern zur Verfügung stellen.


Der Bürgermeister und Verwaltungsratsvorsitzende steht in der Pflicht, die Vorgänge transparent aufzuarbeiten und weitere Maßnahmen zu treffen, um eine Wiederholung solcher Fehler künftig auszuschließen. Die Neubesetzung des Vorstands kann da nur ein erster Schritt sein. Ganz nebenbei wird es Wilhelm Wiggenhagen kaum recht sein, mit einem derartigen Debakel aus dem Amt zu scheiden.


Ein starkes Stück ist es übrigens auch, der Öffentlichkeit die Informationen über die Missstände bei den SBE zunächst vorzuenthalten. Manchmal scheinen die von den Bürgern gewählten Politiker zu vergessen, wem die städtischen Einrichtungen eigentlich gehören.
Ihnen allein ganz sicher nicht!

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
Hubschrauberrundflug
Bildgalerie
Aus der Luft
4. Schwelmer Citylauf
Bildgalerie
Leichtathletik
Neue App WP TOP 10
Bildgalerie
Smartphone
article
10258607
Debakel darf sich nicht wiederholen
Debakel darf sich nicht wiederholen
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/schwelm/debakel-darf-sich-nicht-wiederholen-aimp-id10258607.html
2015-01-21 00:10
Schwelm