Das aktuelle Wetter NRW 23°C
Schwelm

Bürgerbefragung für Blitzmarathon

25.06.2012 | 18:49 Uhr

Ennepe-Ruhr. Nach dem großen Erfolg des ersten landesweiten Blitzmarathons im Februar, steht nun die zweite Auflage in der Zeit vom 3. bis 4. Juli, wieder unter Beteiligung der Polizei EN, an. Diesmal sind jedoch zusätzlich die Bürger gefragt.

„Die Bürger erleben in ihrem Umfeld, dass oft rücksichtslos und zu schnell gefahren wird“, erläutert Polizeioberrat Klaus Menningen den Zweck dieser Aktion. Deshalb können die Bürger Hinweise geben, wo nach ihrer Meinung Geschwindigkeitskontrollen nötig wären. Die Bürgerbefragung läuft ab sofort bis zum 27. Juni, 6 Uhr. Gefragt sind Vorschläge für Geschwindigkeitsmessungen. Zusätzlich hat die Polizei EN heute von 8 bis 18 Uhr ein Bürgertelefon unter  02335/9166-8888 oder -8889 eingerichtet, an welches die Bürger ihre Radarmessvorschläge richten können. Auch per Fax unter 02335/9166-8899 können sie das tun. „Wir werten die eingegangenen Vorschläge aus und werden sie in unsere Messplanungen für den Blitzmarathon mit einbauen“, so Menningen weiter.

„Wir sprechen dann gezielt interessierte Bürger an, die uns diese Hinweise gegeben haben, ob sie einer Geschwindigkeitsmessung an diesem Ort beiwohnen wollen. Quasi als Messpaten. So können sie sich selber von dieser Aktion überzeugen. Auch wenn wir an dem Tag nicht alle Vorschläge berücksichtigen können, werden wir uns mit jedem Hinweis befassen.“ Ziel des Blitzmarathons ist es, das Geschwindigkeitsniveau auf den Straßen und damit auch die Anzahl von Toten und Schwerverletzten im Straßenverkehr zu senken.


Kommentare
27.06.2012
14:59
Hier ist noch einer
von leserschwert | #1

Hätte auch noch einen dringenden Vorschlag für die Geschwindigkeitsmessung:

Termine und Standorte bitte NICHT vorher ankündigen.

Oder umgekehrt, aber dann konsequenterweise bitte auch die nächste Drogenrazzia und die Präsenzplanungen der Polizei bekanntgeben, damit auch für Banküberfälle und Straßenräuber endlich mal Planungssicherheit herrscht.

Aus dem Ressort
Seit 50 Jahren Gastwirtin mit Leib und Seele
Jubiläum
Am Samstag, 2. August, können die Gäste von Ilse Dumke ihre Geldbörse stecken lassen. Denn die 78-Jährige will mit ihren Stammkunden privat feiern. Seit 50 Jahren steht die Unternehmerin nämlich am Zapfhahn der Gaststätte „Zur Oberstadt“. Zum Wirtejubiläum rechnet die Ur-Schwelmerin ab 15 Uhr mit...
Eine ganze Schule passt in 360 Kartons
Umzug
Drei Mal umgezogen ist so gut wie einmal abgebrannt, sagt der Volksmund. Darüber kann Dieter Lalic nur lachen. Der Abteilungsleiter Bildung und Sport der Stadt Schwelm zieht zwar nicht selbst zum dritten Mal um, doch managt der 63-Jährige den Umzug von gleich drei Schulen innerhalb weniger Tage....
Vielbefahrene Kreuzung an B 7 wird zwei Tage lang Baustelle
Verkehr
Die Technischen Betriebe Schwelm (TBS) reagieren auf Beschwerden von Anwohnern und sanieren an der vielbefahrenen Kreuzung B 7/ Hauptstraße / Brunnenstraße zwei Kanalschächte. Jedes Mal, wenn ein Lkw über die Gullideckel fährt, rappelt es lautstark.
Freunde des mutmaßlichen Terroristen aus Ennepetal entsetzt
Selbstmordattentäter
Warum ist ein 21 Jahre alter Ennepetaler für die Terrororganisation „Islamischer Staat“ in den heiligen Krieg gezogen? Es herrscht Fassungslosigkeit bei Menschen in Ennepetal, die den jungen Mann gut kannten. Keiner kann sich so recht erklären, warum er sich zum militanten Islamisten entwickelte.
Jugendliches Saufgelage auf dem Spielplatz
Problem
Brennpunkt Spielplatz: Rund 35 Spielflächen für kleinere und größere Kinder gibt es über das gesamte Stadtgebiet verteilt in Schwelm. Doch das Sorgenkind Nummer 1 ist für die Technischen Betriebe Schwelm (TBS) der Kleinkinderspielplatz an der Lohmannsgasse. 30 leere Flaschen, darunter 20...
Fotos und Videos
Busbrand auf der A1 gelöscht
Bildgalerie
Feuerwehr
Teams bei der Streetbob-WM
Bildgalerie
Streetbob-WM
So feiern die Fans den WM-Titel
Bildgalerie
Autokorsos
Beste Orte in Südwestfalen
Bildgalerie
Freizeit