Das aktuelle Wetter NRW 23°C
GUTEN MORGEN

"ABI" war doch kein Scherz

11.04.2010 | 18:03 Uhr

Das ist doch bestimmt ein Scherz von Abiturienten, habe ich gestern gedacht, als ich auf der Hattinger Straße in Richtung Innenstadt unterwegs war.

Vor mir befand sich ein Auto mit dem Kennzeichen „ABI” – hatte ich noch nie gesehen, deshalb taten sich spontan dieses „Scherz-Fragezeichen” auf.

Eine halbe Stunde später die Recherche im Büro am Computer: Das amtliche Kennzeichen ABI gibt es tatsächlich und steht für den Landkreis Anhalt-Bitterfeld.

Da hatte sich also tatsächlich jemand aus dem Osten in den Ennepe-Ruhr-Kreis „verirrt”, vielleicht auf der Suche nach „Local Heroes”, aber dafür natürlich in der Kreisstadt ein bisschen zu spät eingetroffen.

Neugierig geworden, habe ich übrigens mein Wissen noch ein bisschen erweitert und gebe dies nun weiter: Der Landkreis Anhalt-Bitterfeld hat 180 500 Einwohner, die Kreisstadt ist Köthen, größte Gemeinde ist Bitterfeld-Wolfen (46 355), und im kleinsten Ort Piethen wohnen 271 Menschen.

Nun warte ich auf den ersten „richtigen” Abi-Scherz. Wird schon kommen, wie in jedem Jahr.

Helmut Gräbe


Kommentare
13.04.2010
09:27
ABI war doch kein Scherz
von Lebansch | #2

Das ist journalistisch gesehen ein interessanter und sicher spannender Beitrag. Solche Spielchen machen auch kleine Kinder, wenn sie im Auto ihrer Eltern sitzen und die Zeit bis zum Ferienziel überbrücken wollen.......

12.04.2010
14:58
ABI war doch kein Scherz
von Birgit Tietz | #1

Hallo, habe Ihre Glosse gelesen und geschmunzelt, weil ich auch schon bemerkt habe, dass viele unser Kennzeichen nicht kennen.

Zu Ihrer Info: Die zum Landkreis ABI gehörende Stadt Bitterfeld-Wolfen hat mit der zu Ihrem Ennepe-Ruhr-Kreis gehörenden Stadt Witten seit vielen Jahren eine Städtepartnerschaft. Insofern ist es auch nicht verwunderlich, dass sich ein ABI-Kennzeichen zu Ihnen verirrt hat. EN-Kennzeichen sieht man hier jedenfalls öfters.
Viele Grüße aus der Stadt Bitterfeld-Wolfen

Aus dem Ressort
Fronhofer haben mächtig viel Stress
Nachbarschaft
Besser kann es kaum noch laufen: Das Wetter spielte hervorragend mit, und weil auch keine Konkurrenzveranstaltungen in der Kreisstadt im Kalender standen, begrüßten die Nachbarn vom Fronhof viele, viele Gäste im Herzen der Altstadt zu ihrem Sommerfest. Das zu organisieren, war ein kleiner Kraftakt...
EN-Haushalte sammeln vermehrt Biomüll
Abfall
Ist das der große Durchbruch für den Biomüll? Die Menschen im Ennepe-Ruhr-Kreis haben im ersten Halbjahr 2014 soviele organische Abfälle aus Küche und Garten gesammelt, wie seit Jahren nicht mehr. EN-Abfallberaterin Elisabeth Henne spricht schon von einer Biomüll-Renaissance.
Unbekannter dringt ins Zimmer von Heimbewohnerin ein
Polizei
Ein unbekannter Täter betrat am Freitag in der Zeit von 15.30 bis 18.40 Uhr die Seniorenresidenz Curanum und verschaffte sich unrechtmäßig Zugang zum Zimmer einer Bewohnerin. Als diese dorthin zurückkehrte, sah sie den Mann noch, wie er fluchtartig den Raum verließ.
Schwerbehinderter Ladendieb zu 600 Euro Strafe verurteilt
Nikotinsucht
Rauchen gefährdet nicht nur die Gesundheit. Rauchen kann auch ziemlich teuer werden. Und das ganz ohne Erhöhung der Tabaksteuer. Die Erfahrung musste jetzt ein 48-jähriger Kreisstädter vor dem Schwelmer Strafgericht machen. Dort musste er sich erneut wegen Ladendiebstahls verantworten. Kleine Beute,...
Riesige Freude im Internet
RPL
Die Nachricht schlug ein wie eine Bombe: Thomas Brebeck öffnet fünf Monate nach dem Tod des langjährigen Besitzers Armin Becker die Türen der Kult-Disco RPL an der Kölner Straße in Gevelsberg am Freitag, 1. August, mit einer Gedenkparty an seinen Vorgänger wieder. Bis dahin laufen noch die...
Fotos und Videos
Busbrand auf der A1 gelöscht
Bildgalerie
Feuerwehr
Teams bei der Streetbob-WM
Bildgalerie
Streetbob-WM
So feiern die Fans den WM-Titel
Bildgalerie
Autokorsos
Beste Orte in Südwestfalen
Bildgalerie
Freizeit