Das aktuelle Wetter Rees 8°C
Personalie

Peter Jankowski geht in den Ruhestand

02.04.2010 | 14:51 Uhr
Peter Jankowski geht in den Ruhestand

Emmerich/Rees. Die Entscheidung ist ihm nicht leicht gefallen, aber sie steht unumstößlich: Nach über 26 Jahren bei der Volksbank Emmerich-Rees schied Hans-Peter Jankowski zum 1. April auf eigenen Wunsch aus dem Vorstand der Bank aus.

Sein Gesundheitszustand lässt dem engagierten Volksbanker leider keine andere Wahl.

Nach vielen und abwechslungsreichen Jahren im Bankgeschäft verabschiedet sich Hans-Peter Jankowski damit aus dem aktiven Berufsleben, sehr zum Bedauern von Kollegen, Mitarbeitern und Kunden. Für seine Verdienste um die Entwicklung der Bank und die jederzeit gute und konstruktive Zusammenarbeit sprach ihm der Aufsichtsrat seinen besonderen Dank aus.

Ehrennadel erhalten

Juli 2008 beging Hans-Peter Jankowski sein 25-jähriges Dienstjubiläum. Für seine Verdienste um die Bank wurde er zu diesem Anlass mit der silbernen Ehrennadel des Rheinisch-Westfälischen Genossenschaftsverbandes ausgezeichnet.</p><p>Seine ersten Schritte als Banker machte er bei der Duisburger Volksbank. Nur drei Jahre nach Beendigung seiner Ausbildung übernahm er dort die verantwortliche Leitung der Innenrevision ehe er im Anschluss als Verbandsprüfer zum Genossenschaftsverband Rheinland wechselte.

Im Jahre 1983 zog es ihn dann wieder zur Basis und Hans-Peter Jankowski übernahm die Leitung der Innenrevision bei der damaligen Volksbank Rees. Damit legte er den Grundstein für seine berufliche Karriere, denn bereits 1989 wurde er in den Vorstand der Bank berufen, dem er bis zum heutigen Tage angehörte. Besonders stolz ist Hans-Peter Jankowski darauf, dass sich die Volksbank in seiner langen Amtszeit jederzeit als leistungsfähiges, kompetentes und zeitgemäßes Kreditinstitut am Markt behauptet habe. Für ihre Mitglieder und Kunden sei sie bestens aufgestellt, sodass mehr als 40000 Kunden in finanziellen Angelegenheiten umfassend betreut würden.

Nun muss der Aufsichtsrat  einen geeigneten Nachfolger für Jankowski finden, der gemeinsam mit Vorstandsmitglied Holger Zitter die Entwicklung fortführt.

DerWesten

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Ein Prinz zum Anfassen besuchte Rees
Soziales
Karl Prinz zu Löwenstein, Vorstandsvorsitzender der Malteser, besuchte erstmals die Zentrale Unterbringungs-Einrichtung für Flüchtlinge und war...
Blaz Sarcevic brachte den Gyrosspieß nach Rees
Gastronomie
Seit 35 Jahren betreiben Blaz und Kata Sarcevic das Balkanstübchen. Erst im heutigen Museum, dann in der Neustraße. Am 13. Juni wird das Jubiläum...
Jedes Motorrad ist ein Kunstwerk
Handwerk
Michael Naumann fährt auf heiße Öfen ab, die er – wie ein Bildhauer eine Skulptur – selbst erschafft. Besonders Klassiker liegen dem Reeser am Herzen
Michael Eiden wird Pfarrer in Rees
Neuer Pfarrer
Derzeit ist der 45-jährige Priester als Pfarrverwalter in Kleve-Kellen eingesetzt. Im kommenden Jahr werden nach dem Ausscheiden von Pfarrer Marian...
Ein Kinderbus tourt durch Rees
Serie „Darauf fahre ich...
Tagesmutter Linda Isselburg betreut fünf Tageskinder. Und ist dennoch mobil. Ein Kinderbus machts möglich. Darin findet sogar noch Sohn Henning Platz.
Fotos und Videos
Schlösser- und Mühlentour
Bildgalerie
NRZ-Leseraktion
Militärspektakel in Rees
Bildgalerie
Gedenkveranstaltung
So sehen Sieger aus!
Bildgalerie
Handball
Rosenmontagszug in Rees
Bildgalerie
Karneval
article
2813450
Peter Jankowski geht in den Ruhestand
Peter Jankowski geht in den Ruhestand
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/rees/peter-jankowski-geht-in-den-ruhestand-id2813450.html
2010-04-02 14:51
Rees