Das aktuelle Wetter Oberhausen 4°C
Festival

Zwei mal zwei Tickets für das Devil-Side-Festival in Oberhausen zu gewinnen

23.05.2012 | 08:00 Uhr
Viel zu lang ist’s her: Das Foto zeigt Besucher des bislang letzten Devil Sides. Das ging 2010 auf dem Essener Campus über die Bühne. Vom 20. bis 22. Juli feiert die Höllenmatinee Premiere in Oberhausen. DerWesten verlost Tickets für das Festival.

Oberhausen.   Nach dem Ausfall des Devil-Side-Festivals im Vorjahr entschädigen die Veranstalter der Höllenmatinee nun alle Fans harter Gitarrenmusik: Das Devil Side 2012 bietet erstmals drei Tage volles Programm. Als Headliner für das vorletzte Juli-Wochenende haben vorige Woche In Flames aus Schweden zugesagt.

Im Vorjahr verhinderten die „Big 4“ des Thrash Metal die Oberhausener Premiere des Devil-Side-Festivals: Kurz vor dem Vorverkaufsstart sagten die Veranstalter vom Open Air Team ihre Rock’n’Roll-Sause ab , weil am ausgeguckten 2. Juli 2011 plötzlich auch Metallica, Slayer, Megadeth und Anthrax im Revier – in der Arena Gelsenkirchen – auftreten wollten. Um so größer ist nun das Festivalpaket, das die Devil-Side-Veranstalter Freunden harter Gitarrenmusik für das vorletzte Juli-Wochenende geschnürt haben, zum Teufel nochmal: Die „Weekend Matinee from Hell“ dauert 2012 zum ersten Mal drei Tage lang und bietet Campern erstmals auch Zeltplätze. Obendrein steht seit voriger Woche der Headliner der Höllenmatinee vom 20. bis 22. Juli fest: Die schwedischen Melodic-Death-Metaller In Flames kommen an die Turbinenhalle.

20.000 Besucher beim „Familientreffen der Subkulturen“ erwartet

Ebenfalls zugesagt haben zuletzt – wie mittlerweile 40 Gruppen – die Crossover-Urgesteine Dog Eat Dog und die Schweinerocker von Danko Jones. „Das wird ein feines Familientreffen der Subkulturen“, frohlockt Festival-Sprecher Martin Zowislok und verweist auf etliche Top-Acts verschiedener Genres: Doro und Thin Lizzy rocken für die Hardrocker, Suicidal Tendencies und Biohazard poltern für Hardcore-Recken, Frank Turner und Everlast spielen für alle, die es auch gerne mal entspannt angehen lassen. Weitere Neuzugänge sollen in den kommenden Tagen noch folgen. Schon jetzt aber gelte die Devil-Side-Formel, verspricht Zowislok: „Bei uns haben Hardwurst-Metaller ebenso Spaß wie die Mädchen, die melodischen Rock mögen.“

Das Line-up des Devils Side in Oberhausen (Stand: 22. Mai).

Selbst für das Bochumer Open Air Team, dessen Mitglieder schon für Konzertveranstalter wie All Areas Entertainment und die Rock Palast GmbH etliche Topstars nach NRW geholt haben, ist das dreitägige Festival aber eine Herausforderung. Festival-Sprecher Zowislok bescheinigt einen „ordentlichen Aufwand“ und ein „größeres Risiko“ – und das alles für die erwarteten 20.000 Besucher. „Viele fanden es einfach schade, dass die Party nach einem Tag schon vorbei war, wollten einfach mehr.“

Sie bekommen nun eine zweitägige Zugabe, die Oberhausener nach Olgas Rock , Ruhr in Love und Oberhausen Olé das vierte große Open Air.

Nur 3500 Karten für das Finale in der Turbinenhalle

Die Headliner des Devil Side 2012 in Oberhausen: In Flames .

Und die Begleitumstände sprechen dafür, dass das größer gewordene Devil Side nach den Ausgaben im Duisburger Landschaftspark (2009 ) und auf dem Essener Campus (2010 ) nun an der Turbinenhalle ein Zuhause findet. Das Gelände, so Zowislok, „ist mit dem Autobahnanschluss und dem Centro in der Nähe ideal“, die Zusammenarbeit mit der Stadt Oberhausen sei „einwandfrei“. So kommt es auch, dass die Besucher im Devil-Side-Shop ab sofort neun Euro teure Camping-Tickets bestellen können: Am Niederrhein-Stadion ist Platz für 800 Zelte und 800 Parkplätze. Ein kostenfreier Shuttlebus wird regelmäßig zwischen Festivalgelände und Campingplatz verkehren.

Am Freitag, 20., und am Samstag, 21. Juli, gibt’s die volle Dröhnung unter freiem Himmel auf jeweils zwei Bühnen an der Turbinenhalle. Der Festival-Sonntag dagegen ist schon eine exklusivere Geschichte: Am 22. Juli können nämlich nur noch 3500 Zuschauer dabei sein, wenn ein erlesenes Aufgebot in der Turbinenhalle aufspielt: Ignite, Against me, Royal Republic, Thin Lizzy, Frank Turner, Powerwolf, Biohazard und Everlast. Noch sind Tickets auch für das Finale erhältlich.

Drei-Tages-Ticket für 69,50 Euro kaufen oder bei DerWesten gewinnen

Das Gelände des Devil-Side-Festivals 2012: die Turbinenhalle (unten links). Am Stadion Niederrhein (oben links) können die Besucher campen. Luftbild (2006): Blossey

Was der Spaß kostet? Die Tageskarte gibt’s ab 31,50 Euro (Preise jeweils zuzüglich Vorverkaufsgebühren). Wer zwei Tage Höllenfest mitfeiern will, zahlt 59,50 Euro. Für das Komplettpaket sind (ohne Camping-Ticket) 69,50 Euro fällig – in einem Ausnahmefall allerdings lediglich 50 Cent:

Denn die WAZ-Mediengruppe verlost zwei Mal zwei Tickets für die komplette „Weekend Matinee from Hell“ im Wert von jeweils 69,50 Euro (ohne Camping-Ticket): Senden Sie dazu bis Donnerstag, 31. Mai, 15 Uhr, eine SMS mit dem Text gewinnen devil und Ihrer Adresse an die Kurzwahl 3 33 39 (ohne Vorwahl, 0,50 Euro/SMS)! Die beiden Gewinner benachrichtigen wir am Freitag, 1. Juni, telefonisch. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Viel Glück!

Devilside - Campus to Hell!
Devilside Festival 2009
Fans beim Devilside
10.000 Fans beim Devilside Festival

Philipp Wahl



Kommentare
25.05.2012
16:20
DerWesten verlost zwei mal zwei Tickets für das Devil Side in Oberhausen
von LiloPuder | #5

@4
Oh ja, ich möchte auch gern mit Euch "moshen". Denn Ihr seid sicher viel netter und braver, als die Rabauken, die Wendler und so einen Kram hören. Ihr seht auch total cool aus. Lange Haare und so. Ich würde natürlich nicht so rumlaufen, sondern habe einen Pisspottschnitt. Und ebenfalls ist es sehr wichtig für mich, dass ich keinen Alkohol trinke. So wichtig, dass ich es hierhin schreibe. Ich war auch noch nie arbeitslos. Dass dies nichts mit der Musik zu tun hat, die ich höre, sondern ich einfach Glück bei der Wahl meines Arbeitgebers hatte, spielt hierbei keine Rolle. Ich muss es einfach mal mitteilen. Dass ich hiermit auf der anderen Seite diejenigen, die bei einer Feier auch mal ein, zwei oder auch fünf Bier trinken, genauso abstemple, wie die, die sich über Eure langen Haare aufregen, macht nix. Ich bin sicher, Ihr habt genauso wenig Intelligenz, wie ich.

2 Antworten
DerWesten verlost zwei mal zwei Tickets für das Devil Side in Oberhausen
von Codemancer | #5-1

Relevanz?

eigentlichgernduisburger hat lediglich mit dem vorgeworfenen Klischee der "Generation Doof" aufgeräumt. Kein Grund gleich ausfällig zu werden... naja obwohl, wer sich den Schuh anzieht.

DerWesten verlost zwei mal zwei Tickets für das Devil Side in Oberhausen
von eigentlichgernduisburger | #5-2

Scheint ja zu passen, der Schuh.

24.05.2012
09:34
DerWesten verlost zwei mal zwei Tickets für das Devil Side in Oberhausen
von eigentlichgernduisburger | #4

"Genau. Die Haare sind es. Grauenhaft. Und die Position der Finger, totaaaal agressiv.
Die Augen gehen gar nicht. Da schaut einen das stupide förmlich an. Und was ist das eigentlich für eine Brille. Ne, ne, neeeeeeeee. Die Jugend von heute. Die bekommen alle ma Hartz 4. Und gestern noch, hat mir mein Nachbar erzählt, hat der eine da, einen Fußballplatz gestürmt..."
IRONIE AUS!!!
Ich gehe lieber mit "solchen" Leuten auf ein Festival, als mit vermeintlich normalen zum Wendler oder ähnliches. Die Chance dort Ärger zu bekommen, obwohl man keinen Ärger möchte, ist wesentlich größer. Und das soll nun an der angeblich viel höheren Intelligenz liegen? Zumindest wird das von dem einen oder anderen hier behauptet.
An die Jungs auf dem Foto: Freu mich auf euch zu moshen.
Ich hoffe ihr akzeptiert einen relativ normal aussehenden end 30er, Familienvater, noch nie Arbeitslosen, keinen Alkohol trinkenden und friedlichen Metal Anhänger.
Aber da mach ich mir keine Sorgen.

2 Antworten
DerWesten verlost zwei mal zwei Tickets für das Devil Side in Oberhausen
von An77 | #4-1

Wenn´e keinen findest, ich trink gerne mir die ein Bierchen. Oh, stimmt, trinkst ja kein Alkohol. Nun, in dem Fall trink ich eben ein Bierchen und du etwas anderes...;-)
Aber bei dem Gedanken an Suicidal, Amrophis, Powerwolf, In Flames undundund, da wird einem ja schon vor lauter Vorfreude total schummerich im Kopf.

Gruß

ein relativ "normal" aussehender, mitte 30er, Halb-Familienvater und Beamter, allerdings Alkohol Trinkender, Metal Anhänger. Und friedlich isser eigentlich auch.

Zwei mal zwei Tickets für das Devil-Side-Festival in Oberhausen zu gewinnen
von eigentlichgernduisburger | #4-2

Trotzdem nix verstanden??? Naja. Was solls.

24.05.2012
07:03
DerWesten verlost zwei mal zwei Tickets für das Devil Side in Oberhausen
von vonhlerwech | #3

@1
Die Leute auf dem Bild sehen fürchterlich aus- allein schon die langen Haare. Die sollen mal zum Friseur gehen.

23.05.2012
12:31
also
von Komisch66 | #2

ZUr Fotoauswahl bleibt zu sagen, dass Geschmack bekanntlich im Auge des Betrachters liegt.
Ich, für meinen Teil, meine auf dem Foto junge, aufgeweckte und lebensbejahende Menschen zu erkennen, die, bedingt durch ihre Vorliebe für Rockmusik, wohl nicht dem gängigen Bild entsprechen, aber deswegen nicht kritisiert werden sollten.
Warm sollte diese Menschen nicht Akademiker oder Mediziner werden können?

1 Antwort
DerWesten verlost zwei mal zwei Tickets für das Devil Side in Oberhausen
von Codemancer | #2-1

Sehe ich genau so. Das interessante ist, dass man, wenn man mit solchen Jungs mal im Dialog tritt, durchaus erkennen mag, dass da meist ein überdurchschnittlich intelligentes Wesen am Werk ist.

23.05.2012
08:33
Devil Side in Oberhausen
von ruhrgebietwest | #1

Foto zeigt Besucher des bislang letzten Devil Sides. Das ging 2010 auf dem Essener Campus über die Bühne

Es scheint das passende Foto für die These "Generation doof" zu sein...warum schützt man solche Leute nicht vor sich selbst und achtet schon in der Redaktion nicht auf die Fotoauswahl. Es wird doch sonst gerade im "westen" jeder Beitrag erst mal auf political correctnes bewertet und im vorauseilenden Gehorsam schnell mal blockiert....

2 Antworten
DerWesten verlost zwei mal zwei Tickets für das Devil Side in Oberhausen
von Codemancer | #1-1

Was passt Ihnen denn an diesem Foto nicht? "doof" sehen mir die Brüder jetzt nicht aus - passt auch nicht wirklich zu der Szene :)

Muss ja schön sein, Vorurteile zu haben.

DerWesten verlost zwei mal zwei Tickets für das Devil Side in Oberhausen
von An77 | #1-2

Die "Generation Doof" sucht man in der Metal Szene eher mit der Lupe, so rar gesäht sind Sie dort. Suchen Sie lieber bei einem DSDS Casting - die Chance dort fündig zun werden liegt um einige höher.

Und vor sich selbst schützen, müßen nur Sie sich. Mie scheint Sie schauen selb er gerne DSDS und co.....

Aus dem Ressort
Mit 90 plus fit wie ein Fisch im Wasser
Freizeit
Drei Senioren erzählen von ihrer Schwimm-Begeisterung: Sie wollen möglichst lange beweglich bleiben und treffen sich deshalb mehrmals in der Woche zum gemeinsamen Schwimmen im Hallenbad in Styrum. Jetzt fehlt den fitten Schwimmern aber der Nachwuchs – so ab 60 Jahren.
Politiker entscheiden über Standort der Concordia
Die Nackte im Kreisel
Die umstrittene Concordia, die der Oberhausener Künstler Jörg Mazur geschaffen hat, wird Thema in der nächsten Bezirksvertretung Oberhausen Mitte sein. Die Politiker werden entscheiden, ob und wo die Abbildung der römischen Göttin stehen darf. Ursprünglich sollte sie einen Kreisverkehr verschönern.
Stadt Oberhausen fällt 2015 in drei Wäldern Bäume
Wald
Während vielen Bürgern die Bilder umgestürzter Bäume durch den heftigen Juni-Sturm Ela noch präsent sind, plant die Stadt Oberhausen für 2015, in drei Wäldern wieder zu fällen. Allerdings sollen nur die Hälfte der zunächst geplanten Holzmengen gewonnen werden. Bürgerinfo und Rundgang sind...
Oberhausen lässt 19 Behindertenparkplätze wegfallen
Stellplätze
Von einst 25 vermeintlichen Behindertenparkplätzen am Sterkrader Tor sind nur noch sechs übrig. 19 sind weggefallen, weil sie eh nie korrekt gekennzeichnet waren, sagen die Verantwortlichen. Ein betroffener Rollstuhlfahrer ist stinksauer. „Das ist eine Schweinerei!“
Nacktbilder dürfen nicht zurück ins Sterkrader Rathaus
Kunst
Trotz vieler Proteste von Bürgern in Oberhausen und darüber hinaus bleibt das Oberhausener Gebäudemanagement hart: Die Künstlerin Maria Mancini darf die vier Nackbilder, die sie nach Beschwerden im Technischen Rathaus Sterkrade abhängen musste, dort nicht wieder ausstellen.
Fotos und Videos