Wie Vereine und Institutionen in die Tageszeitung kommen

Oberhausen ist eine sehr lebendige, kreative und vielfältige Stadt, in der Vereine, Verbände, Betriebsgemeinschaften, Bürgerinitiativen und ehrenamtlich Engagierte eine große Rolle spielen. So erreichen diese Redaktion täglich bis zu 150 Mails, Briefe und Faxe mit Themenhinweisen, Fotos und Texten engagierter Bürger.

Dafür bedanken wir uns recht herzlich, denn diese Redaktion will das pralle Leben dieser Stadt fördern und abbilden. Dabei benötigen wir allerdings Ihre Mithilfe, damit wir die Fülle an Material bewältigen können und damit die Abdruckchance Ihrer Veranstaltung so hoch wie möglich ist.

Da wir diese Tageszeitung rein elektronisch produzieren, bitten wir alle Vereine, Verbände und engagierten Bürger, ihre Beiträge ausschließlich per Mail (redaktion.oberhausen@waz.de) einzusenden – und dabei folgende Kriterien zu berücksichtigen:

Erstens: Die Betreffzeile der Mail sollte aussagekräftig sein: Thema Ihrer Mitteilung, Datum der Veranstaltung, Vereins-/Schul-Firmen-Name und Stadtteil. Texte nur als word- oder pdf-Dokument einsenden, mit denen auch Textteile kopierbar sind. Zudem sollte zusätzlich der Text auch noch in der eigentlichen Mail stehen und nicht nur im Anhang, das erleichtert uns die schnelle Beurteilung, wie wir die Informationen verwenden können.

Zweitens: Bitte bei den Texten an die zentralen Infos denken: Wer hat wann wo was gemacht. Beginnen Sie mit dem Wichtigsten. Lange Texte mit protokollarischem Einstieg, wer wen begrüßt hat, haben schlechtere Abdruckchancen. Tabellen mit vielen Namen, etwa von Jubilaren, können nicht abgedruckt werden.

Drittens: Wer Fotos abgedruckt haben möchte, sollte Fotos im jpeg-Dateiformat mitsenden (Dateigrößen von 1 bis 3 MB reichen aus).

Und beachten Sie bitte: Die Veranstaltung sollte nicht zu lange zurückliegen, wenn Text und Bild eingesendet werden.