Was bedeutet freier Handel mit den USA?

Bereits über eine Millionen Bürger haben gegen das geplante Freihandelsabkommen TTIP (Transatlantic Trade and Investment Partnership) zwischen der EU und den USA unterschrieben.

Sie fürchten schlechtere Standards bei Lebensmitteln, Umweltschutz und Arbeitnehmerrechten. Befürworter dagegen versprechen sich durch gemeinsam erarbeitete Standards und den Wegfall von Zöllen im dann größten Wirtschaftsraum der Welt, neue Jobs und mehr Wachstum.

Was genau aber verbirgt sich hinter TTIP? Licht ins Dunkel wollen Verdi Mülheim/Oberhausen und Volkshochschule am Donnerstag, 26. Februar, von 18 bis 20 Uhr im Bert-Brecht-Haus (Raum 330a) an der Langemarkstr. 19 bis 21 bringen.

Als Referentin konnten sie dafür Dr. Sabine Stephan gewinnen. Die Leiterin des Referats Ökonometrie im Institut für Makroökonomie und Konjunkturforschung der Hans-Böckler-Stiftung gibt einen umfassenden Überblick über das Thema und lädt zur anschließenden Diskussion ein. Die Veranstaltung ist kostenfrei.