VRR wirbt für Straßenbahn 105

Der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) spricht sich für den Ausbau der Straßenbahnlinie 105 zwischen Essen-Frintrop und der bestehenden Oberhausener ÖPNV-Trasse aus.

„Durch die Verlängerung der Linie 105 würde eine schnelle, leistungsfähige Verbindung zwischen Oberhausen und Essen geschaffen, von der zahlreiche Pendler profitieren. Zudem trüge die Verbesserung der infrastrukturellen Voraussetzungen entlang der Strecke auch dazu bei, das Gelände für die Ansiedlung von Gewerbe deutlich attraktiver zu gestalten“, erklärt Vorstandssprecher Martin Husmann.

Damit stärke das Projekt den Wirtschaftsstandort Oberhausen und steigere nachhaltig die Attraktivität der Stadt. Entgegen der Befürchtung einiger Kritiker erweise sich das Projekt aus volkswirtschaftlicher und betriebswirtschaftlicher Sicht als lohnenswert, so Husmann weiter. Neben wirtschaftlichen Gesichtspunkten sprächen auch ökologische Gründe für einen Ausbau der Linie 105. Es sei wichtig, die Weichen für eine wirtschaftlich und ökologisch sinnvolle Weiterentwicklung des öffentlichen Nahverkehrs zu stellen.