Von Zigarette abgelenkt - Autofahrer knallt in Lkw-Anhänger

Bei diesem Unfall in Oberhausen wurde ein Autofahrer nur leicht verletzt.
Bei diesem Unfall in Oberhausen wurde ein Autofahrer nur leicht verletzt.
Foto: Polizei
Ein alkoholisierter Autofahrer ist in Oberhausen in einen Lkw-Anhänger geknallt. Er hatte kurz vorher eine Zigarette aus dem Fußraum aufheben wollen.

Oberhausen.. Einen Schutzengel hatte ein 28-jähriger Autofahrer aus Oberhausen, der auf der Kurfürstenstraße unter Alkoholeinfluss einen Unfall gebaut hat. Dem Mann war nach eigenen Angaben am Nikolaustag, 6. Dezember, gegen 0.45 Uhr eine Zigarette in den Fußraum seines Wagens gefallen. Beim Versuch, sie wieder aufzuheben, kam der 28-Jährige von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem am Straßenrand abgestellten Lkw-Anhänger. Durch die Wucht des Aufpralls wurden die rechte Fahrzeugfront und das Dach des Autos unter den Hänger gedrückt und schwer beschädigt.

Weil sich die Vordertüren nicht mehr öffnen ließen, stieg der nur leicht verletzte Autofahrer durch den Kofferraum aus dem Wagen aus. Zwei Passanten halfen ihm dabei. Weil die Atemluft des Mannes nach Alkohol roch, führte die Polizei einen Alco-Test durch. Der verlief mit über 0,5 Promille positiv. Der 28-Jährige musste später auf der Wache eine Blutprobe abgeben. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf 3500 Euro.