Das aktuelle Wetter Oberhausen 15°C
Silvesternacht

Viele Schlägereien und ein Betrunkener auf der Bustrasse

01.01.2013 | 18:29 Uhr

Oberhausen. Die Polizei hatte in der Silvesternacht alle Hände voll zu tun: Nach Angaben der Beamten gestaltete sich die gesamte Silvesternacht „sehr unruhig“.

Neben dem Großbrand des „Irish Pubs“ im Centro musste die Polizei zu 120 weiteren Einsätzen ausrücken.

Manche Meinungsverschiedenheiten wurden mit den Fäusten ausgetragen: So mussten die Streifenwagen alleine 14 Mal losfahren, um bei Körperverletzungen einzuschreiten. Das sehr hohe Aufkommen an Einsätzen führte dazu, dass 20 Fälle von Ruhestörung erst spät bearbeitet werden konnten.

Um 4.30 Uhr fuhr ein Pkw auf die Bustrasse und wurde von den Beamten gestoppt. Der Fahrer stand unter Alkoholeinfluss, eine Blutprobe wurde entnommen. Nun erwartet den Fahrer ein Strafverfahren. Gegen 6 Uhr musste ein Fahrer auf der Konrad-Adenauer-Allee sein Fahrzeug anhalten. Auch hier war Alkohol im Spiel. Die Folge: eine Anzeige.

Die Feuerwehr vermeldet ebenfalls eine unruhige Nacht: Sieben Containerbrände und ein brennender Pkw mussten gelöscht werden. Es gab sieben Einsätze des Notarztes, 42 Mal musste ein Rettungswagen ausrücken und vier Krankentransporte waren nötig.

Pub am Centro brannte
Silvester in Oberhausen

 



Kommentare
Aus dem Ressort
Musikspektakel im Oberhausener Ebertbad
Konzert
Nach „Rockt das Zelt“ setzt die Energieversorgung Oberhausen (EVO) auf „Rockt das Bad“.Im Ebertbad stehen nationale und lokale Sternchen auf der Bühne: die beiden Bands Großstadtgeflüster und Captain Disko sowie der Solokünstler Max Krumm.
Güterzug-Gleise in Oberhausen-Osterfeld sind stillgelegt
Verkehr
Die Güterzugtrasse von Duisburg nach Gladbeck, die in Osterfeld über die Koppenburgstraße führt, wird seit kurzem nicht mehr befahren. Der einzige Kunde bezieht seine Rohstoffe jetzt auf anderem Weg. Das Bündnis Oberhausener Bürger (BOB) plädiert nun für eine Nutzung als Radweg.
Baut Oberhausen in Zukunft neue Schulen?
Schule
Sinkende Schülerzahlen: Das Oberhausener Rathaus entwickelt ein neues Bildungskonzept für die Schulen der Stadt. In diesem Prozess klärt sich auch, welche Gebäude man abreißt, verkauft, erhält oder neu errichtet. Es gibt jedenfalls Interessenten für Gebäude und Grundstücke.
Land verdoppelt Spenden für Bäume in Oberhausen
Sturmschäden
Das Umweltministerium hat das Projekt "Bürgerbäume"“ ins Leben gerufen, auch Oberhausen kann teilnehmen. Jede Spende einer Privatperson wird vom Land verdoppelt, die Stadt will das Geld für neue Bäume ausgeben. Davon mussten wegen des Pfingststurms "Ela" 594 gefällt werden.
Pilzsuche im Oberhausener Dickicht
Natur
Heinrich Bahne zeigte einer Schülergruppe im Sterkrader Wald, welche Pilze in heimischen Wäldern zu finden sind und was beim Sammeln wichtig ist. Denn bei der Vielfalt falle es einem Laien schwer zu entscheiden, welche der zahlreichen Pilzarten in der Pfanne landen dürfen
Fotos und Videos
1. Heimniederlage für RWO
Bildgalerie
Regionalliga
Fans warten aufs neue iPhone
Bildgalerie
Apple
10. Eifelmarkt
Bildgalerie
Kulinarisches
Galerie Ludwig
Bildgalerie
Ausstellung