Verdi ruft zum Kita-Streik auf

Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi hat für morgen erneut die 190 Erzieherinnen und Erzieher in den 18 städtischen Kitas zum Streik aufgerufen. Landesweit soll mit den Arbeitsniederlegungen Druck auf die Arbeitgeber ausgeübt werden. Eltern müssen sich darauf einstellen, dass ihre Kita am Mittwoch geschlossen bleibt.

Kundgebung in Dortmund

Die Streikenden versammeln sich morgen ab acht Uhr am DGB Haus, um gemeinsam mit Bussen nach Dortmund zu fahren. „Angesichts der Verweigerungshaltung der kommunalen Arbeitgeber wird ein erneuter Warnstreik am Mittwoch notwendig“, erklärt Henrike Greven, Verdi-Geschäftsführerin im Bezirk Mülheim/Oberhausen. „Die Arbeitgeber haben bei den Gesprächen über die Erzieherinnen nicht nur erneut kein Angebot vorgelegt, sondern es wurde klar, dass die Positionen noch weit auseinanderliegen“, so Greven.

„Wir werden auch am Mittwoch wieder zeigen, dass die Kolleginnen zahlreich hinter den Forderungen stehen und eine Aufwertung ihrer Berufe fordern.“ Die nächste Verhandlungsrunde ist am 16. April.