Das aktuelle Wetter Oberhausen 6°C
Unwetter-Einsatz

Unterführung stand einen Meter unter Wasser

23.05.2012 | 19:30 Uhr
Unterführung stand einen Meter unter Wasser
Im Norden von Oberhausen sorgte das heftige Unwetter am Mittwochnachmittag für überflutete Straßen.Foto: dapd

Oberhausen.   Ein heftiges Unwetter wütete auch im Oberhausener Norden. 53 Feuerwehrleute rückten am Mittwochnachmittag zu 34 Einsatzorten aus.

Mit 53 Mann rückte am Mittwochnachmittag die Feuerwehr aus, um den Folgen des heftigen Unwetters im Oberhausener Norden Herr zu werden. Niederschlagsmengen von bis zu 20 Liter pro Quadratmeter und Stunde sorgten innerhalb kürzester Zeit für überflutete Straßen und Keller in den Wohngebieten des gesamten Oberhausener Nordens.

Insgesamt 34 Einsätze waren zu fahren, Berufsfeuerwehr und die beiden Freiwilligen Wehren aus Sterkrade und Königshardt arbeiteten Hand in Hand mit der Polizei und den Wirtschaftsbetrieben Oberhausen (WBO).

An der Erzbergerstraße hatten die Wassermassen Gullydeckel hochgedrückt, diese galt es sicherzustellen. Ein Baum war an der Meisenstraße im Gewitter umgekippt, insgesamt 23 Keller waren vollgelaufen – unter anderem auch der eines Wohnheims an der Häherstraße. Einen Meter stand die Unterführung am Holtener Bahnhof unter Wasser. Mit Hilfe der WBO konnte sie leer gepumpt werden. Die Schmachtendorfer Straße war deshalb zeitweise gesperrt, auch um die Kleekamp-, Erzberger- und die Matzenbergstraße mussten Autofahrer einen großen Bogen machen.

Gegen 18.15 Uhr normalisierte sich die Verkehrslage wieder. Unter den Einsatzkräften waren 16 Anwärter vom Grundlehrgang sowie 19 Feuerwehrleute der Freiwilligen Feuerwehren.

Stephanie Weltmann



Kommentare
Aus dem Ressort
Flüchtlingsrat weist Kritik an Übergangswohnheim zurück
Flüchtlinge
Katastrophale Zustände herrschen im Oberhausener Übergangswohnheim Weierstraße. Dies stellte der Fraktionsvorsitzende der Linken Liste bei einer Begehung fest. Den Vereinen vor Ort warf er Untätigkeit vor. Der Flüchtlingsrat weist die Vorwürfe nun zurück. Die Stadt sei bereits informiert worden.
Selbstzweifel niedergemäht
Mit Handicap im Beruf
Michael Joswig hat eine Lernbehinderung. Trotzdem arbeitet er erfolgreich in einem Mülheimer Betrieb, der auf Reparaturen von Elektrogeräten spezialisiert ist
Sparkassen bauen Akademie nicht in Oberhausen
Wettbewerb
Im Rennen um den neuen Standort der Sparkassenakademie NRW ist Oberhausen nun tatsächlich ausgeschieden – wie die WAZ bereits vor zwei Wochen meldete.
Gleiche Steuer für alle Firmen
Wirtschaft
Unternehmerverband unterstützt Forderung der Oberhausener Stadtspitze.Ein Gewerbesteuersatz im gesamten Revier. Warnung vor stetigen Erhöhungen
Der lange Weg zur Barrierefreiheit in Oberhausen
Soziales
Ein neues Internetportal, das vom NRW-Sozialministerium gefördert wird, zeigt Missstände in städtischen Gebäuden auf. Nicht jedes städtische Gebäude in Oberhausen ist für die Belange von Menschen mit Behinderungen ausgelegt. Die Verwaltung will mit einem Raumkonzept den Zugang erleichtern.
Fotos und Videos
Kölsche Tön
Bildgalerie
Karneval
Unnötige Niederlage
Bildgalerie
Regionalliga