Das aktuelle Wetter Oberhausen 13°C
Unwetter-Einsatz

Unterführung stand einen Meter unter Wasser

23.05.2012 | 19:30 Uhr
Unterführung stand einen Meter unter Wasser
Im Norden von Oberhausen sorgte das heftige Unwetter am Mittwochnachmittag für überflutete Straßen.Foto: dapd

Oberhausen.   Ein heftiges Unwetter wütete auch im Oberhausener Norden. 53 Feuerwehrleute rückten am Mittwochnachmittag zu 34 Einsatzorten aus.

Mit 53 Mann rückte am Mittwochnachmittag die Feuerwehr aus, um den Folgen des heftigen Unwetters im Oberhausener Norden Herr zu werden. Niederschlagsmengen von bis zu 20 Liter pro Quadratmeter und Stunde sorgten innerhalb kürzester Zeit für überflutete Straßen und Keller in den Wohngebieten des gesamten Oberhausener Nordens.

Insgesamt 34 Einsätze waren zu fahren, Berufsfeuerwehr und die beiden Freiwilligen Wehren aus Sterkrade und Königshardt arbeiteten Hand in Hand mit der Polizei und den Wirtschaftsbetrieben Oberhausen (WBO).

An der Erzbergerstraße hatten die Wassermassen Gullydeckel hochgedrückt, diese galt es sicherzustellen. Ein Baum war an der Meisenstraße im Gewitter umgekippt, insgesamt 23 Keller waren vollgelaufen – unter anderem auch der eines Wohnheims an der Häherstraße. Einen Meter stand die Unterführung am Holtener Bahnhof unter Wasser. Mit Hilfe der WBO konnte sie leer gepumpt werden. Die Schmachtendorfer Straße war deshalb zeitweise gesperrt, auch um die Kleekamp-, Erzberger- und die Matzenbergstraße mussten Autofahrer einen großen Bogen machen.

Gegen 18.15 Uhr normalisierte sich die Verkehrslage wieder. Unter den Einsatzkräften waren 16 Anwärter vom Grundlehrgang sowie 19 Feuerwehrleute der Freiwilligen Feuerwehren.

Stephanie Weltmann



Kommentare
Aus dem Ressort
Viele Azubis in Oberhausen brechen Ausbildung ab
Arbeitsmarkt
Arbeitgeber in Oberhausen beklagen, dass nur noch wenige junge Menschen das Durchhaltevermögen für eine Ausbildung besäßen. Viele brechen die Ausbildung frühzeitig ab. Auch unterschreiben einige Schulabgänger mehrere Verträge, ohne betroffene Betriebe über ihre Absage zu informieren.
RWO-Fans randalierten vor Spiel gegen Rot-Weiss Essen
Gewalt
Vor dem Regionalliga-Spiel zwischen Rot-Weiss Essen und Rot-Weiß Oberhausen kam es zu unschönen Szenen. Oberhausener Fußball-Anhänger warfen Bengalos auf das Spielfeld und verzögerten so den Anpfiff. In einem Shuttle-Bus randalierten Oberhausener auf der Anreise zum Stadion.
Taschendiebe auf Beutezug in Oberhausen
Kriminalität
In mehreren Oberhausener Geschäften haben am Samstag Taschendiebe zugeschlagen und Geldbörsen sowie ein Handy gestohlen. Ein weibliches Diebes-Duo konnte in einem Discountermarkt beobachtet und auf frischer Tat festgenommen werden. Die Polizei bittet nun alle Zeugen, sich zu melden.
„Feuerzauber“ über dem Olga-Park
Stadtgeschehen
Beeindruckende Himmelsbilder boten drei gewaltige Feuerwerke in Oberhausen-Osterfeld.Das Publikum applaudierte für farbenfrohe Raketenkunst zu Filmmusik.
Theater zum Anfassen und Mitmachen
Theater Oberhausen
Rund um den Will-Quadflieg-Platz präsentierte sich das Theater Oberhausen vor der neuen Spielzeit.Szenen aus „Über den Dächern von Nizza“ spielten die Schauspieler mit Gästen im Auto. Viele Attraktionen gab es aber auch für kleine Gäste.
Fotos und Videos
Das Sea Life wird zehn Jahre alt
Bildgalerie
Jubiläum
Feuerzauber in Oberhausen
Bildgalerie
Feuerwerk