Das aktuelle Wetter Oberhausen 9°C
Unwetter-Einsatz

Unterführung stand einen Meter unter Wasser

23.05.2012 | 19:30 Uhr
Unterführung stand einen Meter unter Wasser
Im Norden von Oberhausen sorgte das heftige Unwetter am Mittwochnachmittag für überflutete Straßen.Foto: dapd

Oberhausen.   Ein heftiges Unwetter wütete auch im Oberhausener Norden. 53 Feuerwehrleute rückten am Mittwochnachmittag zu 34 Einsatzorten aus.

Mit 53 Mann rückte am Mittwochnachmittag die Feuerwehr aus, um den Folgen des heftigen Unwetters im Oberhausener Norden Herr zu werden. Niederschlagsmengen von bis zu 20 Liter pro Quadratmeter und Stunde sorgten innerhalb kürzester Zeit für überflutete Straßen und Keller in den Wohngebieten des gesamten Oberhausener Nordens.

Insgesamt 34 Einsätze waren zu fahren, Berufsfeuerwehr und die beiden Freiwilligen Wehren aus Sterkrade und Königshardt arbeiteten Hand in Hand mit der Polizei und den Wirtschaftsbetrieben Oberhausen (WBO).

An der Erzbergerstraße hatten die Wassermassen Gullydeckel hochgedrückt, diese galt es sicherzustellen. Ein Baum war an der Meisenstraße im Gewitter umgekippt, insgesamt 23 Keller waren vollgelaufen – unter anderem auch der eines Wohnheims an der Häherstraße. Einen Meter stand die Unterführung am Holtener Bahnhof unter Wasser. Mit Hilfe der WBO konnte sie leer gepumpt werden. Die Schmachtendorfer Straße war deshalb zeitweise gesperrt, auch um die Kleekamp-, Erzberger- und die Matzenbergstraße mussten Autofahrer einen großen Bogen machen.

Gegen 18.15 Uhr normalisierte sich die Verkehrslage wieder. Unter den Einsatzkräften waren 16 Anwärter vom Grundlehrgang sowie 19 Feuerwehrleute der Freiwilligen Feuerwehren.

Stephanie Weltmann

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
„Graue Wölfe“ jubeln ihrem Partei-Chef in Oberhausen zu
Türkischer Wahlkampf
10.000 Anhänger der türkischen nationalistischen Partei feiern: Polit-Pathos, Wolfsgruß und ein weiß-rotes Fahnenmeer. Einblick in eine fremde Welt.
Jäger in Oberhausen sehen Schutz der Tiere in Gefahr
Landesjagdgesetz
Geplante Reform des Landesjagdgesetzes würde in Revieren Einschränkungen bringen. Aktive befürchten weitere Ausbreitung von Rabenkrähen und Füchsen.
Oberhausener Top Secret feiert dritten Geburtstag
Spionagemuseum
Besucher erhalten am Sonntag, 26. April, drei Euro Rabatt auf jede Eintrittskarte. Team freut sich darauf, viele Gäste zu begrüßen.
Investor kündigt größeres Hirsch-Center in Oberhausen an
Einzelhandel
Gleich mehrere Interessenten für leerstehende Max-Bahr-Filiale im Sterkrader Fachmarktzentrum.Unternehmer greift Planung für einen neuen Elektromarkt...
Ermittler sehen im Oberhausener iPhone-Skandal keinen Betrug
Betrugsfall
Nach dem iPhone-Skandal will die Staatsanwaltschaft nur Untreue und nicht Betrug anklagen. Unabhängige Prüfer sind noch nicht beauftragt worden.
Fotos und Videos
Spiel, Spaß und Sport
Bildgalerie
Volksfest
Schiffsparade durchs Revier
Bildgalerie
Rhein-Herne-Kanal
RWO gegen den MSV
Bildgalerie
Fußball
article
6688427
Unterführung stand einen Meter unter Wasser
Unterführung stand einen Meter unter Wasser
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/oberhausen/unterfuehrung-stand-einen-meter-unter-wasser-id6688427.html
2012-05-23 19:30
Unwetter,Überflutung,Wassermassen
Oberhausen