Unfall mit Streifenwagen im Einsatz in Oberhausen-Osterfeld

Auf der Vestischen Straße in Osterfeld kam es Mittwochabend zu einem Unfall, in den ein Streifenwagen, der mit Blaulicht und Horn unterwegs war, verwickelt worden war. Foto: Tom Thöne / WAZ FotoPool
Auf der Vestischen Straße in Osterfeld kam es Mittwochabend zu einem Unfall, in den ein Streifenwagen, der mit Blaulicht und Horn unterwegs war, verwickelt worden war. Foto: Tom Thöne / WAZ FotoPool
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Im Oberhausener Stadtteil Osterfeld ist Mittwochabend ein Streifenwagen der Polizei bei einer Einsatzfahrt in einen Unfall verwickelt worden. Eine Frau wurde leicht verletzt - sie stand mit ihren Kindern an der Fußgängerampel und wartete, als die beiden Autos auf sie zuschleuderten.

Oberhausen.. Ein Streifenwagen der Oberhausener Polizei war am Mittwochabend in Osterfeld in einen Verkehrsunfall verwickelt, bei dem eine Frau leicht verletzt wurde. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf rund 8000 Euro.

Das Polizeiauto war gegen 19.06 Uhr mit Blaulicht und Horn unterwegs und an der Kreuzung Vestische Straße/Kapellenstraße mit dem Wagen eines 42-Jährigen zusammen gestoßen.

Zeugen berichteten, dass der Streifenwagen sich bei „Rot“ langsam in die Kreuzung getastet habe. Nachdem die 26 Jahre alte Polizistin gesehen hatte, dass der Querverkehr stehen blieb, fuhr sie an. Zu diesem Zeitpunkt fuhr aus der Kapellenstraße ein 42-jähriger Autofahrer bei „Grün“ los. An der Fußgängerampel stand außerdem eine 29-jährige Frau mit ihrem Kinderwagen und einem weiteren Kind. Die beiden Fahrzeug kamen auf sie zu und blieben vor dem Kinderwagen Stehen. Kurz darauf erlitt sie einen Schock. Das Fahrzeug des 42-Jährigen war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.