Umweltplakette: Ausnahmen für Camper

Bislang war der Wohnmobilplatz am Kaisergarten für viele motorisierte Freizeitausflügler wegen der Umweltzone Ruhrgebiet nicht zu erreichen. Denn ohne gültige Feinstaubplakette konnte man von der nahegelegenen Autobahnausfahrt nicht auf das Gelände gelangen, ohne die Bestimmungen der Umweltzonenregelung zu verletzen.

Das ist seit Anfang Juli anders: Nach Gesprächen mit der Tourismus & Marketing Oberhausen GmbH (TMO) konnte die Untere Landschaftsbehörde der Stadt Oberhausen eine generelle Ausnahmeregelung bei der Bezirksregierung Düsseldorf erwirken. Jetzt ist die Zufahrt zum Kaisergarten für Wohnmobile, die von der A516 über die B223 nach Oberhausen kommen, von den Fahrverboten der hiesigen Umweltzone bis zum Stellplatz ausgenommen. „Ein zielgruppengerechtes Stellplatzangebot ist wichtig für die touristische Ausrichtung unserer Stadt“, meint TMO-Geschäftsführer Franz Muckel zu der Regelung. „Diese Regelung ist die einfachste und beste Art, alle Reisemobilfreunde in Oberhausen willkommen zu heißen.“