Das aktuelle Wetter Oberhausen 12°C
Oberhausen

Übertragbar

23.01.2015 | 00:11 Uhr

Zum Thema Nachwuchssorgen im Handwerk. Richtig ist, dass die Fa. Geese gut und vernünftig ausbildet. Hieran sollten sich andere Baubetriebe ein Beispiel nehmen. Leider sind meiner Meinung nach der Arbeits- und Gesundheitsschutz und das Drumherum, was auf unseren Baustellen so abläuft, abschreckend, einen Bauberuf zu ergreifen. Dennoch sollte kein Versuch vermieden werden, um weitere Ausbildungswillige für einen Bauberuf zu begeistern.

In dem Artikel berichtete Herr Geese, Obermeister der Baugewerksinnung, dass er 300 Euro für Werkzeug und Kleidung pro Jahr erhält. Er verschweigt aber, dass er Geld für jeden Auszubildenden, aus der Bau-Umlage, in der jeder Baubetrieb einzahlt, einen erheblichen Anteil erstattet bekommt. Im 1. Lehrjahr sind das 10x die Ausbildungsvergütung, im 2. Lehrjahr 6x, im 3. Lehrjahr 1x. Das sind also ca.14 600, die der Ausbildungsbetrieb für die gesamte Lehrzeit eines Auszubildenden erhält. Des Weiteren wird noch eine Pauschale von 20% für Sozialaufwendungen gezahlt.

Fazit: Wer ausbildet, erhält die Vergütungen. Wer nicht ausbildet und sich nur am Markt die fertigen Fachkräfte „einkauft“, der zahlt. Dieses Modell, welches schon über Jahre im Baugewerbe funktioniert, ist auch auf andere Branchen übertragbar.

Stadtverbandsvorsitzender der Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt in Oberhausen

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
article
10265693
Übertragbar
Übertragbar
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/oberhausen/uebertragbar-aimp-id10265693.html
2015-01-23 00:11
Oberhausen