Über Haus Ripshorst schweben Drachen am Weltkindertag

Ein Zeichen des Friedens setzen wollen die ehrenamtlich aktiven Mitglieder der Drachenfreunde Ruhrwind, die im September zu einem großen Familienfest am Haus Ripshorst einladen. Schon jetzt trommeln sie für ihre Veranstaltung, die im Rahmen einer neuen Ausstellung im Haus Ripshorst an der Ripshorster Straße 306 stattfindet.

Vom 22. August bis 27. September zeigen die Drachenfreunde im Infozentrum traditionelle japanische Drachen, die mit moderner Applikationstechnik hergestellt wurden. Partner bei dieser Schau sind die niederländischen Drachen-Designer „Kaze to Asobu“.

Zum Weltkindertag am Sonntag, 20. September, sollen die Drachen fliegen. Ab 11 Uhr können Liebhaber die fröhlichen Kunstwerke am Himmel bewundern. Drachenflieger aus dem In- und Ausland haben ihr Kommen zugesagt. Kinder lernen, wie man Drachen baut und steigen lässt. Die Taiko Kids vom japanischen Club in Düsseldorf sorgen mit ihren Taiko-Trommeln um 14 Uhr für eine Trommelperformance der Extraklasse. Die Geschichte von „Janosch auf dem Weg nach Panama“ wird von den Drachenfliegern auf Drachen erzählt. Drachenkinderschminken, Drachen aus Luftballons, Bonbonfähren, die Tigerente und vieles mehr sorgen den ganzen Tag über für entsprechende Unterhaltung.

Zum Abschluss des Drachenfestes gegen 15.30 Uhr werden die Drachenflieger mit Kindern der Evangelischen Auferstehungs-Kirchengemeinde Osterfeld und der Lebenhilfe-Kita „Schatzkiste“ Drachen, weiße Friedenstauben und zahlreiche weiße Luftballone in den Himmel steigen lassen.