Das aktuelle Wetter Oberhausen 16°C
Konzert

U2 rocken im Treppenhaus von Radio NRW in Oberhausen

24.10.2014 | 17:37 Uhr
U2 rocken im Treppenhaus von Radio NRW in Oberhausen
Die irische Rockband U2 spielen ein geheimes Konzert bei Radio NRW - zahlreiche Fans wollen in Oberhausen dabei sein.Foto: Stephan Glagla / WAZ FotoPool

Oberhausen.  U2 live und ganz nah: Sonst füllen sie Stadien, am Freitagnachmittag spielten sie vor 200 Zuschauern. Im Treppenhaus von Radio NRW in Oberhausen präsentierten Bono und seine Mitstreiter ihr neues Album "Songs of Innocence". Eine feine Party, aber leider eine kurze.

Sie drücken sich vor einem Doppeldecker-Bus an der Scheibe die Nasen platt, doch der bullige Nightliner mit britischem Kennzeichen ist verwaist. 300 Fans warteten am Freitagmittag auf dem Parkplatz von Radio NRW an der Essener Straße in Oberhausen auf die Star-Band U2. Die Iren gaben im Sendezentrum ein Geheimkonzert für 200 bei Verlosungen ausgesuchte Fans. Am Absperrgitter kamen sich Fans mit und ohne Ticket näher. Genug Zeit war da, der Zeitplan hinkte da längst.

1800 Kilometer liegen zwischen Oberhausen und dem spanischen Valencia. Für José Manuel (40) ist der Trip trotzdem eine Kurzstrecke: „Wir haben kurzfristig gebucht und sind erst heute morgen angekommen.“ Für José ist der Mini-Auftritt ein Pflichttermin, dabei hat der Spanier gar keine Eintrittskarte. Sein Kumpel Raúl (43) hat „so um die 50 Konzerte gesehen“. Auch seine Freunde Javi (37) und Juanso (42) können mit den Konzerttickets Teile ihrer Wohnung tapezieren. Die vier Fans flogen für ihre Lieblingsband sogar schon nach Hawaii.

Lesen Sie auch:
Panne: Ort von U2-Geheimkonzert in Oberhausen durchgesickert

Kölner Journalisten plaudern das Geheimnis aus. Die irische Superband wird am Freitag, 24. Oktober, Im Treppenhaus der früheren GHH-Hauptverwaltung in...

Von Oberhausen haben viele nur das Hotel gesehen

Und Oberhausen? „Ist auch schön hier“, sagen sie. Gesehen haben sie von der Stadt jedoch nur ihr Hotel, und das nur flüchtig. Auf ihrem Arm steht eine große „Zwei“. Das Kugelschreiber-Gekrakel gibt Hoffnung. „Manchmal dürfen Nachrücker rein!“ Außerdem spekulieren die Macher eines Radio-Magazins nur für U2-Fans auf ein Autogramm auf dem neuen Album „Songs of Innocence“.

Brigitte Ziegler (66) hatte es nicht so weit: Sie ist mit Tochter Eva-Kristina aus Dinslaken gekommen. „Sie engagieren sich politisch, tun viel für den Klimaschutz“, sagt die 66-Jährige. Vor zehn Jahren entdeckte die Dinslakenerin ihr Herz für U2. Dem Gitarristen The Edge hat sie eine Mütze gehäkelt. „In Anthrazit, denn er trägt nur Dunkles“, weiß sie. Am Absperrgitter hofft sie auf ein flüchtiges Treffen.

Den Managern passt die Restaurant-Tapete nicht

Nur wenige Gehminuten entfernt haben fast unbemerkt einige Fans eine Riesenchance: Vier schwarze VW-Busse fahren im Gewerbegebiet Lipperfeld beim gehobenen Restaurant Hackbarth’s vor. Die Band speist. Streng geheim und abgeschirmt. Es gibt: Tapas. Gegrillten Fisch. Geflügel, Steaks mit Kartoffeln und Gemüse.

Ein Mittagessen, gehütet wie ein Staatsgeheimnis. Sicherheitsleute mit Knopf im Ohr patrouillieren vor der Tür. Der Restaurant-Chef muss Änderungswünsche bearbeiten: Die Speisen werden klein geschnitten. Es muss runde Tische geben. Selbst die Restaurant-Tapete passte den Managern nicht. Jörg Hackbarth, selbst großer Fan, ist der Vorgabe-Marathon des Star-Managements nach mehrtägiger Vorbereitung auf den Magen geschlagen: „Ich hatte drei Bundeskanzler hier zu Gast, aber keiner war so nervig.“

 

Konzert
U2 in Oberhausen - Superstars beim Kurzbesuch im Treppenhaus

Die irische Rock-Band „U2“ kam für wenige Stunden zum Mini-Konzert an die Essener Straße. Selbst aus Spanien reisten Fans an. Geschenke gab es am...

Sieben Stunden Fahrt für eine halbe Stunde Glückseligkeit

Nach einer knappen Stunde ist der Besuch vorbei. Zurück am Radiogebäude geht es unbemerkt durch einen Hintereingang zum Soundcheck. In die Warteschlange kommt Bewegung: Durch ein geöffnetes Fenster schallen Klangfetzen nach draußen. Jubel in der Schlange. Axel Holey (66) ist mit dem Auto aus Berlin gekommen. „Ich musste mein Ticket vor Freunden verteidigen“, scherzt er. Nach dem Konzert will er gleich wieder zurück. Sieben Stunden Autofahrt für eine halbe Stunde Glückseligkeit: „Kein Problem!“ Das sehen auch Lars Ostendorf und Matthias Berger aus Krefeld so. Ostendorf: „U2 war mit 15 Jahren mein erstes Konzert. Das vergisst man nicht.“

Dann geht es los im Treppenhaus von Radio NRW. Die irischen Stadionrocker geben sich diesmal ganz leise, ganz zurückhaltend. „Unplugged and Talk“ ist das Motto in Oberhausen. Und so gibt Moderator Michael Mittermeier einigen Fans die Gelegenheit eine Frage an die Band zu stellen.

Es ist eine kleine, aber feine Party, leider eine kurze. Und mit „Stuck In A Moment“ packen sie noch ein besonderes altes Stück auch. Eines, das auch das letzte Gesicht strahlen lässt.

Dirk Hein und Michael Brandhoff

Kommentare
27.10.2014
09:07
U2 rocken im Treppenhaus von Radio NRW in Oberhausen
von Stefan1987 | #4

@MKV: Es wäre nicht notwendig gewesen den halben Artikel zu zitieren ... Können wir ja alles oben selbst lesen.
Was die Sicherheitsvorkehrungen...
Weiterlesen

Funktionen
Fotos und Videos
Aufbau von Ruhr in Love in Oberhausen
Bildgalerie
Techno-Festival
Schützenheim des BSV 1882
Bildgalerie
Bürger-Schützen-Verein
Oberhausen von oben
Bildgalerie
Luftbilder
Extraschicht in Oberhausen
Bildgalerie
Extraschicht
article
9967940
U2 rocken im Treppenhaus von Radio NRW in Oberhausen
U2 rocken im Treppenhaus von Radio NRW in Oberhausen
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/oberhausen/u2-rocken-im-treppenhaus-von-radio-nrw-in-oberhausen-id9967940.html
2014-10-24 17:37
U2,Bono,Radio NRW,Oberhausen,Treppenhaus
Oberhausen