Das aktuelle Wetter Oberhausen 4°C
Soziales

Trauer kennt keine Zeit

31.10.2012 | 18:10 Uhr
Trauer kennt keine Zeit
Lebensbänder flechten die Kinder in der Trauergruppe, damit sie das Positive in ihrem Leben nicht aus den Augen verlieren.Foto: Tom Thöne

Oberhausen. Die Zeit heilt alle Wunden, heißt es. Aber das stimmt nicht. Es gibt Wunden, die bis ans Ende der Zeit nicht verheilen. Das Leben geht weiter, heißt es. Aber das kann nicht sein. Denn es gibt Augenblicke, in denen die Welt stillsteht bis ans Ende aller Tage. Für Christian (13) und Horsti (12) war es so, als ihre Väter starben.

Und Leon (8) kann bis heute nicht fassen, dass er nach seiner geliebten Mama nun auch noch den Opa verloren hat. Alle drei besuchen „Sternenzelt “, eine Gruppe für trauernde Kinder.

Die Trauerbegleiterinnen Karin Degen und Susanne Overbeck knüpfen ein Netz für die Seelen der Kinder: Sie fangen auf, halten fest, lassen los. Heute flechten die Jungs Lebensbänder. Ein Knoten steht für traurige Erlebnisse, eine Perle für schöne Momente. „Die Einschulung war ein trauriger Tag“, erzählt Horsti und ergänzt, dass er eigentlich danach einen Knoten an den anderen reihen müsste. „Denn blöd ist es in der Schule bis heute geblieben.“ Ach ja, nur die eine Klassenfahrt, die sei cool gewesen. „Und der Kindergarten, wie war der?“ will Christian wissen. „Oh, ja“, erinnert sich Horsti plötzlich, „der war auch cool“.

Christians Papa starb vor vier Jahren an einem Herzinfarkt. Seitdem kommt er in die Steinbrinkstr. 158. Nicht mehr regelmäßig, aber immer wieder. „Ich fühle mich hier gut“, sagt er. Hier könne er sprechen, traurig sein, sich erinnern. „Ich kann in der Gruppe besser reden als bei Mama.“ Ohne schonen zu müssen. Außerdem seien die Jungs lustig. „Wir lachen viel.“ Die Mutter hat einen neuen Lebenspartner gefunden. Für Christian ist das in Ordnung.

Artikel auf einer Seite lesen
  1. Seite 1: Trauer kennt keine Zeit
    Seite 2: Neue Lebenspartner
    Seite 3: Genau hingucken

1 | 2 | 3

Kommentare
Funktionen
Lesen Sie auch
Aus dem Ressort
Casting im Centro - Lauras Schritt in die Modelwelt
Centro
Für den Laufsteg übt die Studentin Laura Fox mit Zollstock vor dem Spiegel. Ein Job mit Stolperfallen. Im Centro steht sie beim Casting auf der Bühne.
Von wegen „tote Sprache“!
Bildung
Im Schülerlabor der Uni Bochum macht das Lernen von Lateinvokabeln Spaß. Dank der Techniken, die sich der Oberhausener Stephan Ziemer ausgedacht hat.
Wingenfelder spielen im Music Circus Ruhr in Oberhausen
Interview
Thorsten Wingenfelder spielt mit neuer Band „Wingenfelder“ im Music Circus Ruhr. Woran sich der Ex-Gitarrist von Fury in the Slaughterhouse erinnert.
Schläger verletzen couragierten Helfer in Oberhausen schwer
Zivilcourage
Ein 51-Jähriger eilte einem Mann in Oberhausen zur Hilfe, als der von drei Männern verprügelt wurde. Doch seine Courage wurde ihm zum Verhängnis.
Edeka-Markt in Oberhausen wird zum Kindergarten
Soziales
Jahrelang leerstehende Immobilie in Styrum wird umgebaut. Die Elterninitiative „Grashüpfer“ schafft Raum für 80 Mädchen und Jungen.
Fotos und Videos
Spiel, Spaß und Sport
Bildgalerie
Volksfest
Schiffsparade durchs Revier
Bildgalerie
Rhein-Herne-Kanal
article
7249535
Trauer kennt keine Zeit
Trauer kennt keine Zeit
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/oberhausen/trauer-kennt-keine-zeit-id7249535.html
2012-10-31 18:10
Soziales, Trauer, Oberhausen, Kinder, Sternenzelt,
Oberhausen