Theater an der Niebuhrg lädt zum Maimarkt

Foto: Privat

Schon jetzt sollten sich Freunde des Kunsthandwerks den 1. Mai vormerken. An diesem Freitag lädt das Theater an der Niebuhrg erneut zur „Maibuhrg“ ein, seinem diesjährigen Kunst- und Handwerkermarkt. Damit führt das Theater eine nun schon fünfjährige Tradition fort.

In der Zeit von 11 bis 18 Uhr können die Besucher an diesem Tag durch den Park und die historischen Gebäude der ehemaligen Zeche Concordia an der Niebuhrstraße 61 spazieren.

Kulinarische Genüsse

Künstler und Kulturschaffende bieten überall auf dem Gelände ihre Werke an. Seidenmalerei, Tiffanyarbeiten, Holzfiguren, Acrylmalerei, Kristalle und Echtsteine, Filz und Stickarbeiten, selbst genähte Kindermode sowie Stoffe, Silberschmuck und Lederwaren sind nur ein kleiner Auszug der Dinge, die auf die Besucher auf der „Maibuhrg“ warten. Das Ensemble des Theaters präsentiert dazu live Auszüge aus seinem Programm; die Besucher dürfen sich also auch auf musikalische Unterhaltung freuen.

Um 15 Uhr findet auf der Hauptbühne des Theaters an der Stadtgrenze zu Duisburg außerdem eine reguläre Vorstellung des Stücks „Ein Quantum Betrug“ statt. Der Besuch des Maimarktes lässt sich also auch mit einem Theaterbesuch verbinden.

Mit Grill- und Crêpe-Ständen sowie Kaffee und Kuchen wird auch für das leibliche Wohl gesorgt sein.

Das Theater an der Niebuhrg bietet seit 1996 abendfüllende Unterhaltung. Hier gibt es von Musicals über Shows und Theater bis hin zu Konzerten alles, was einen Abend zu zweit oder mit der Gruppe unvergesslich macht, versprechen die Verantwortlichen.

Das Theater an der Niebuhrg ist eine von fünf Bühnen, die im Park der Niebuhrg ihre Heimat haben. 185 Sitzplätze auf den ansteigenden Rängen erwarten die Besucher. Bei der Auswahl der Stücke ist für jeden und für jedes Alter etwas dabei. Kinder haben die Wahl zwischen verschiedenen Musicals, die speziell für Familien entwickelt wurden und große Augen bei den Kleinen verursachen sollen.