Taschendiebe schlagen gleich dreimal zu

Gleich drei ältere Damen sind am Mittwoch, 27. Mai, Opfer von Taschendieben geworden. Gegen 12 Uhr ist einer 78-jährigen Frau die Geldbörse mit EC-Karte gestohlen worden, vermutlich in einem Schuhgeschäft an der Marktstraße.

Kurz danach, gegen 13.30 Uhr, ist einer 90-jährigen Frau die Geldbörse entwendet worden. Die Seniorin saß mit ihrer Enkelin an einer Haltestelle am Willy-Brandt-Platz. Direkt neben ihr verwickelte sie jemand in ein Gespräch. Die Frauen schöpften Verdacht und sahen in der Jacke nach dem Geld. Die Geldbörse fehlte. Die verdächtige Frau sah südosteuropäisch aus, untersetzte Figur, schwarzer Zopf, circa 30 bis 35 Jahre alt. Bekleidet war sie mit einer schwarzen Jogginghose und einer langen schwarzen Strickjacke.

Gegen 14 Uhr ist vermutlich im Bereich zwischen Sterkrader Tor und Bahnhofstraße aus der Handtasche einer 75-jährigen Frau ein kleines Ledermäppchen mit dem Ticket 2000 entwendet worden.

Zeugen setzen sich bitte mit der Polizei 0208-8260 in Verbindung.