Szene

Donnerstag

20 Uhr: Sie sollen so viel Glamour versprühen wie Dita von Teese oder die Pin-Up-Ikone Bettie Page in ihren besten Zeiten: The Silverettes kommen ins Zentrum Altenberg. „The Real Rock ‘n’ Roll Chicks“ – so heißt das Debüt-Album der drei Damen. Der Name ist Programm, Fans der 50er und 60er dürfen sich freuen. „The Silverettes hauchen einer Musik aus glorreichen Zeiten neues Leben ein, sie sind trashig, sexy und rocken“, heißt es in der Ankündigung. Einlass ist um 19 Uhr, die Karten kosten 15 Euro plus Gebühren. (Hansastraße 20)

Freitag

20 Uhr: Hier braucht es nicht viel Erklärung: „Punkabend im Druckluft“ heißt es im Veranstaltungskalender der Programm-Macher. Mit dabei sind The Aftermath und Rasender Stillstand. Karten gibt’s für 4 Euro. (Am Förderturm 27)

Samstag

19 Uhr: Schwarz, schwärzer, „Mount Sinai Moloch“: Unter diesem Motto treten fünf Black-Metal-Bands im Resonanzwerk auf – von Black bis Experimental. Mit dabei sind The Ruins of Beverast aus Aachen, Ascension aus Tornau, Vassafor aus dem neuseeländischen Auckland, Mosaic aus Thüringen und Dysangelium aus Kiel. Karten kosten 25 Euro an der Abendkasse. (Essener Straße 259)

Sonntag

19 Uhr: Es bleibt düster: Dark Alternative Electric gibt es wieder bei der Dimanche Noir im Oberhausener Kulttempel. Bis 19.30 Uhr ist der Eintritt frei, danach beträgt er 3 Euro. Feiern können die Düsterfans bis 0 Uhr, schließlich dürfte tags drauf bei vielen die neue Woche mit einem klingelnden Wecker beginnen. (Mülheimer Straße 24)