Das aktuelle Wetter Oberhausen 26°C
Randale

Sturzbetrunkener 18-jähriger Oberhausener randalierte

13.11.2012 | 14:07 Uhr
Sturzbetrunkener 18-jähriger Oberhausener randalierte
Weil er randalierte, verbrachte ein Oberhausener die Nacht zum Dienstag in Polizeigewahrsam.Foto: Tom Thöne

Oberhausen.  Ein 18-jähriger Oberhausener randalierte und trat Autospiegel ab, warf Baustellenschilder um und hob sogar Gullydeckel aus.

Er tobte und randalierte. Aufgebracht und auf Streit aus, stürmte am Dienstagabend ein 18-Jähriger aus Oberhausen durch den Hauptbahnhof.

Dort wurde er ermahnt. Doch ein wenig später wurde er beim Diebstahl von zwei Flaschen Bier erwischt. Auf der Kewerstraße hob er dann einen Gullydeckel aus. Zeugen wollten Schlimmeres verhindern und setzten den Deckel wieder ein.

1,46 Promille Alkohol im Blut

Inzwischen war der Oberhausener schon weitergestürmt und trat auf der Bebelstraße gegen die Außenspiegel von fünf geparkten Fahrzeugen. Anschließend warf er noch eine Baustellenbarke um.

Als er schließlich jemanden nach Tabak fragte und diese Frage auch noch verneint wurde, packte ihn die Wut vollends. Zeugen riefen die Polizei, die den Randalierer in Gewahrsam nahm, um weitere Untaten und Sachbeschädigungen zu verhindern. Laut Alkoholtest hatte der 18-Jährige 1,46 Promille Alkohol im Blut.


Kommentare
Aus dem Ressort
Fotos für ein Buch über Oberhausens Musikszene gesucht
Bandgeschichte
Jürgen Reinke sucht alte Fotos, die etwas über die Musikszene der 60er und 70er Jahre erzählen. Er wird sie archivieren und Interessenten im Internet zur Ansicht zur Verfügung stellen. Außerdem braucht er sie für sein Buchprojekt. Ausreichend Text-Material ist vorhanden. Bilder kann er noch...
Programm fürs Oberhausener Guitar Festival steht
Musik
Zehn Konzerte finden zwischen dem 31. Oktober und dem 8. November statt. Die ersten Fans bestellten Karten. Die Mischung der Stilrichtungen ist Markenzeichen der Party. Wieder dabei: ein Gitarrenwettbewerb. Viele Spitzenleute sind am Start. Ein Höhepunkt ist der Auftritt des Australiers Michael Fix.
ÖPNV-Kontrolleure in Oberhausen sollen selbst betrogen haben
Nahverkehr
Der Vorwurf gegen Mitarbeiter einer Fremdfirma, die die Stoag für Fahrgastkontrollen einsetzte, lautet: Sie haben das von Schwarzfahrern kassierte Geld behalten. Die Masche der drei ging über Monate, so ein Insider. Das Oberhausener Verkehrsunternehmen hat die Zusammenarbeit mit den Männern beendet.
Als Vergewaltiger verleumdet - jetzt spricht der Betroffene
Verleumdung
Der Vorwurf wog schwer: Kevin Silberkuhl wurde auf Facebook von einer unbekannten Person der Vergewaltigung bezichtigt. Die Polizei sagt, das ist ein Fake. Kevin Silberkuhl selbst sagt, da hasst mich einer so sehr, da will mich einer in Haft bringen.
Bestatter in Oberhausen baut Unternehmen aus
Wirtschaft
Mehrere Hunderttausend Euro hat Bestattungsunternehmer Karl Schumacher in Osterfeld in Neubauten investiert. Große Hallen zur Überführung Verstorbener sind entstanden. Daneben gibt es Gedenkräume für Angehörige, um Abschied von den Liebsten zu nehmen.
Fotos und Videos
Pauluskirche in Oberhausen
Bildgalerie
Kirchenserie
Schluck für Schluck
Bildgalerie
Wassertest