Sterkrader Männerquartett lobt Sänger für 60 Jahre der Treue

An den Anfang der Jahreshauptversammlung hat Wolfgang Flesch als Präsident des Männer-Quartetts Sterkrade-Heide ein Lob gestellt: Der Chor gehöre mit 102 Sängern und 134 passiven Mitgliedern zu nur den zahlenmäßig größten, sondern auch zu den leistungsstärksten Chören im Bundesgebiet.

Doch vor allem junge Leute erreicht die traditionelle und romantischen Chormusik nicht mehr. Schwieriger werde es, die Stadthalle bei Konzerten zu füllen. Hinzu kommen steigende Kosten für Halle und Solisten. Dennoch wird es am 31. Mai wieder ein Chorkonzert in der Luise-Albertz-Halle geben. Schwerpunkt ist eine Liedauswahl aus den Konzerten, die Musikdirektor Stefan Lex während seiner 25-jährigen Tätigkeit im Quartett gestaltet hat.

Während der Jahreshauptversammlung wurden Alfred Lindemann und Emil Neugebauer für 60- jährige, ununterbrochene Vereinstreue ausgezeichnet, Manfred Rickers wurde für 45 Jahre im Vorstand geehrt. Gerhard Görtz und Joachim Schäffer gehören dem Chor 25 Jahre an.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE