Sterkrade: Volle Innenstadt beim verkaufsoffenen Sonntag

Volle Geschäfte in Sterkrade, viel Verkehr rund ums Centro und geschäftiges Treiben im Möbelhaus XXXL-Rück in Alt-Oberhausen: Am ersten verkaufsoffenen Sonntag in diesem Jahr zog es viele Bürger und Besucher in die Einkaufsläden, die gestern bis 18 Uhr ihre Pforten öffneten. „Wir hatten einen tollen Tag, das Wetter hat mitgespielt“, berichtet Robbie Schlagböhmer, Vorsitzender der Sterkrader Interessengemeinschaft (Stig). „Viele Menschen, gerade auch Familien haben diesen freien Tag ausgenutzt und waren in der Sterkrader Innenstadt unterwegs.“

Doch sind die Leute nicht nur spazieren gegangen: „Es wurde auch viel eingekauft, viele Besucher hatten Einkaufstüten in den Händen“, hat Schlagböhmer beobachtet. „Gerade Textilien, warme Jacken und Pullover waren gefragt.“ Noch vor Weihnachten seien die Händler auf Wintersachen eher sitzen geblieben. „Durch die gesunkenen Temperaturen hat sich das jetzt jedoch geändert.“

Mit vielen Aktionen hatten die Sterkrader Kaufleute versucht, Besucher anzuziehen – etwa mit Eisschnitzereien (Foto) oder einer Feuershow. „Zusätzlich hatten viele Geschäfte Rabatte ausgelobt.“ Und das wohl mit Erfolg, wie Schlagböhmer sagt. „Das vergangene Jahr endete schon gut, im neuen ging es nun genauso weiter.“ Anzeichen, dass 2015 für Sterkrade sehr positiv verlaufen könnte, seien auch außerhalb des verkaufsoffenen Sonntag reichlich vorhanden. Foto: Jörg Schimmel