Stadttöchter und Private gaben 4500 Euro

Bislang sind rund 4500 Euro in das Projekt Internetseite geflossen. Geld kam von den einzelnen Akteuren, vom Oberhausener Gebäudemanagement (OGM) und von Tourismus & und Marketing Oberhausen (TMO).

Zu den Förderern gehört auch die Agentur Benning, Gluth & Partner, die für die Umsetzung verantwortlich ist. Neben der Seite sollen in den kommenden Wochen auch Flyer und Plakate entwickelt werden.