Stadtgespräch zum Thema Flüchtlinge

Seit Wochen diskutieren viele Bürger in Oberhausen darüber, wie wir mit der zunehmenden Zahl an Flüchtlingen aus Europa, Afrika, Arabien und Asien umgehen sollen. Beim nächsten Stadtgespräch diskutieren hiesige Fachleute mit Bürgern intensiv das Thema: „Wie offen ist Oberhausen für Einwanderung? Die Herausforderung der Zukunft!“

VHS, Arbeit und Leben sowie die WAZ Oberhausen bieten am Montag, 8. Juni, ab 18 Uhr im Bert-Brecht-Haus ein breites Forum an, um alle Facetten des kontrovers behandelten Themas zu beleuchten. Folgende Fachleute sitzen auf dem Podium: Sozialdezernentin Elke Münich, Rechts- und Ordnungsdezernent Frank Motschull, Integrationsrats-Geschäftsführer Ercan Telli, Superintendent Joachim Deterding, Awo-Migrationsberaterin Heike Beier und Wolfgang Schmitz, Geschäftsführer des Unternehmerverbandes. Moderator ist WAZ-Lokalleiter Peter Szymaniak. Bitte jetzt schnell anmelden, es sind nur noch 30 Plätze frei – unter 82 52 830 (kroeger@aulnrw.de), 82 52 385 oder 82 53 319 (matthias.ruschke@oberhausen.de).