Stadt Oberhausen informiert vor Ort über Flüchtlingsheime

Die Verwaltung lädt Bürger zu Info-Terminen an die Standorte ein, wo weitere Flüchtlingsheime entstehen sollen. Im Bild die Unterkünfte an der Bahnstraße in Holten.
Die Verwaltung lädt Bürger zu Info-Terminen an die Standorte ein, wo weitere Flüchtlingsheime entstehen sollen. Im Bild die Unterkünfte an der Bahnstraße in Holten.
Foto: Funke Foto Services
Was wir bereits wissen
Um Oberhausener Bürger über Details zu den neuen Standorten für Flüchtlingsunterkünfte zu informieren, lädt das Rathaus zu drei Vor-Ort-Terminen ein.

Oberhausen.. Die Stadt Oberhausen richtet sich weiterhin auf deutlich steigende Flüchtlingszahlen ein. Neben den bereits bestehenden Standorten für Wohnheime an der Bahn-, Weier-, Gabel- und Helmholtzstraße sowie der Notunterkunft in der Tackenbergschule werden wie berichtet in diesem Jahr weitere Gemeinschaftsunterkünfte an der Ruhrorter Straße, der Duisburger Straße sowie an der Kapellenstraße eingerichtet (an der Sperberstraße wird es wie berichtet keine Unterkunft geben).

Um die Bürger über die Detailplanungen zu informieren, werden an den neuen Standorten entsprechende „Vor-Ort-Diskussions- und Informationsveranstaltungen“ von der Stadtverwaltung durchgeführt. Bürger haben dann Gelegenheit, den Fachleuten aus dem Rathaus und von der Oberhausener Gebäudemanagement GmbH ihre Fragen zu stellen. Sollten Bürger aufgrund der Ferien nicht an den Veranstaltungen teilnehmen können, besteht laut Stadtverwaltung die Möglichkeit, Fragen, Hinweise und Anregungen über das Informationsportal fluechtlingshilfe@oberhausen.de zu stellen oder zu geben.

Die Termine für die Infoveranstaltungen:

Dienstag, 7. Juli, 18 Uhr, Gemeinschaftsunterkunft an der Ruhrorter Straße, zwischen den Hausnummern 127 und 139.

Mittwoch, 8. Juli, 18 Uhr, Gemeinschaftsunterkunft an der Kapellenstraße, zwischen den Hausnummern 113 und 123.

Donnerstag, 9. Juli, 18 Uhr, Gemeinschaftsunterkunft an der Duisburger Straße, zwischen den Hausnummern 217 und 223. Hinweisschilder weisen in allen drei Fällen den Weg.