Das aktuelle Wetter Oberhausen 8°C
Verwaltung

Stadt macht zwischen den Jahren zu, um zu sparen

14.12.2010 | 06:00 Uhr
Stadt macht zwischen den Jahren zu, um zu sparen
Die Mitarbeiter im Rathaus machen zwischen Weihnachten und Silvester Urlaub. Foto: Gerd Wallhorn / WAZ FotoPool

Die Stadtverwaltung bleibt zum weitaus überwiegenden Teil zwischen Weihnachten und Silvester geschlossen. Die Betriebsferien sollen Kosten bei Personal und Energie sparen.

Die Mitarbeiter nehmen dafür Urlaub, heißt es in der Pressemitteilung. Der normale Dienstbetrieb beginnt am 3. Januar 2011. Wer in den nächsten Wochen Behördengänge beabsichtigt, wird gebeten, sich auf die Schließung zwischen dem 27. und 30. Dezember 2010 einzustellen.

In folgenden Bereichen werden Notdienste und/oder Rufbereitschaften eingerichtet:

Servicecenter der Stadtbibliothek, Helmholtzstraße 32, 27./28. Dezember, 10 bis 12 Uhr und 13 bis 16 Uhr.

Stadtteilbibliothek Sterkrade, 27./28. Dezember, 10 bis 18 Uhr.

Schul- und Stadtteilbibliothek Osterfeld, 27. Dezember, 10 bis 13 Uhr und 14 bis 18 Uhr, 28. Dezember, 10 bis 13 Uhr und 14 bis 17 Uhr.

Schul- und Stadtteilbibliothek Schmachtendorf, 27./28. Dezember, 10 bis 12 Uhr und 13 bis 17 Uhr.

Ludwig Galerie Schloss Oberhausen, Ausstellungen „Janosch“ im großen Haus, „Die Sammlung O. im kleinen Schloss und Gedenkhalle, 26. Dezember, 11 bis 18 Uhr, 28. bis 30. Dezember jeweils 11 bis  18 Uhr.

Bereich 2-4/Bürgerservice, Öffentliche Ordnung, Fachbereich 2-4-70/Standes- und Versicherungsamt, Technisches Rathaus nur Bestattungsangelegenheiten, 29. Dezember, 9 bis 12 Uhr.

Bereich 3-2 / Jugendamt und Soziale Angelegenheiten Fachbereich 3-2-20/Ältere Menschen, Pflegebedürftige und behinderte Menschen, Elly-Heuss-Knapp-Stiftung, 27. bis 30. Dezember, 8 bis 12 Uhr.

Fachbereich 3-2-30 / Kinder, Jugendliche und Familie, Bunker Alte-Heid, 27. bis 30. Dezember, 7.30 bis 16.15 Uhr.

DerWesten

Kommentare
27.12.2010
07:11
Stadt macht zwischen den Jahren zu, um zu sparen
von trabrurad | #13

Die Stadt ist der Profitör der Aktion und die Angestellten bezahlen mit ihrem Erholungsurlaub

Funktionen
Aus dem Ressort
Leser fordern saubere Straßen in Oberhausen
Stadtgespräch
Am WAZ-Mobil sammelt die Redaktion in Oberhausen Ideen für die Sterkrader Innenstadt. Ein Brunnen soll zurückkehren. Center Point trauert keiner nach.
Investor lässt Wohnungsbau am Hbf Oberhausen platzen
Stadtentwicklung
Am früheren städtischen Grünflächenamt werden zunächst keine neuen Mehrfamilienhäuser entstehen.
Gelbe Karte für Oberhausen
Umweltzone
Die Deutsche Umwelthilfe kritisiert, dass es zu selten Kontrollen der Umweltplaketten gibt. Man achte sehr wohl darauf, erwidert die Polizei erwidert.
„Graue Wölfe“ jubeln ihrem Partei-Chef in Oberhausen zu
Türkischer Wahlkampf
10.000 Anhänger der türkischen nationalistischen Partei feiern: Polit-Pathos, Wolfsgruß und ein weiß-rotes Fahnenmeer. Einblick in eine fremde Welt.
Jäger in Oberhausen sehen Schutz der Tiere in Gefahr
Landesjagdgesetz
Geplante Reform des Landesjagdgesetzes würde in Revieren Einschränkungen bringen. Aktive befürchten weitere Ausbreitung von Rabenkrähen und Füchsen.
Fotos und Videos
Spiel, Spaß und Sport
Bildgalerie
Volksfest
Schiffsparade durchs Revier
Bildgalerie
Rhein-Herne-Kanal
RWO gegen den MSV
Bildgalerie
Fußball
article
4055069
Stadt macht zwischen den Jahren zu, um zu sparen
Stadt macht zwischen den Jahren zu, um zu sparen
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/oberhausen/stadt-macht-zwischen-den-jahren-zu-um-zu-sparen-id4055069.html
2010-12-14 06:00
Oberhausen