Das aktuelle Wetter Oberhausen 13°C
Glücksspiel

Spieler aus Oberhausen hat sechs Richtige beim Lotto

11.06.2012 | 17:05 Uhr
Spieler aus Oberhausen hat sechs Richtige beim Lotto
Der Unbekannte aus Oberhausen kreuzte alle sechs Zahlen richtig an.Foto: dapd

Oberhausen.  Ein Lottospieler aus Oberhausen hat am Wochenende alle sechs Zahlen beim Lotto richtig getippt. Weil fünf andere Spieler ebenfalls Glück hatten, ist der Gewinn vergleichsweise klein: 291.397,90 Euro. Ob der Gewinner oder die Gewinnerin das Geld je zu sehen bekommt ist offen.

Ein Spieler aus Oberhausen hat am Wochenende bei der Ziehung der Lottozahlen alle sechs Zahlen richtig getippt. Er bekommt den vergleichsweise kleinen Gewinn in Höhe von 291.397,90 Euro. Grund: Er muss sich die Gesamtsumme mit fünf anderen Tippern teilen. Den Jackpot, der zu einem hohen Millionengewinn verholfen hätte, hatte diesmal beim Samstagslotto niemand geknackt.

Möglicherweise weiß der oder die Glückliche noch gar nichts von dem Geldsegen. „Wir müssen darauf warten, dass sich der Gewinner meldet“, sagt Westlotto -Sprecher Jörg Hessel. Der Lottoschein sei anonym in Oberhausen abgegeben worden. „Wir haben noch keinen Kontakt“, hieß es am Montagnachmittag.“

Ab 7. Juli bleiben 13 Wochen Zeit, um den Gewinn einzulösen

Die Glückszahlen stehen auf einem Monatsschein, der noch bis zum 7. Juli gültig ist. „Vielleicht hat er noch gar nichts gemerkt“, sagt Hessel. Es sei nicht ungewöhnlich, dass Tipper erst nach Ablauf der Zeit, den kompletten Schein in der Annahmestelle auf Gewinne durchleuchten lassen. Bei diesem Hauptgewinn sei es aber durchaus ratsam, den Gewinn schon vorher einzulösen.

Theoretisch hat der Glückspilz genug Zeit. Nach Ende der Laufzeit des Monatsscheins tickt die Uhr 13 Wochen lang, bis die Einlösung des Scheins nicht mehr möglich ist. „Wenn der Gewinn tatsächlich nicht zugeordnet werden könnte, würde er in einen Fonds für Sonderauslosungen fließen“, sagt Hessel. In jedem Fall gehe das Geld zu 100 Prozent dann wieder an die Spieler.

Der Sprecher der Lottogesellschaft glaubt aber nicht, dass es soweit kommt. Sicherheitshalber an dieser Stelle noch einmal die sechs Richtigen: 10-15-17-22-28-31.

Arne Poll


Kommentare
Aus dem Ressort
Friedliches Fußballspiel in Oberhausen
Neonazis
Beim Spiel einer israelischen U-19-Mannschaft im Rahmen des Evonik Ruhr Cup International im Oberhausener Niederrheinstadion war der Aufmarsch von Rechten befürchtet worden. Die Anzahl der Polizisten und Ordner wurde aufgestockt. Doch zum Glück blieb alles ruhig.
Rocker-Verbote im Netz - Ralf Jäger als neue "Zensursula"?
Rocker
NRW-Innenminister Jäger will das Verbot von "Hells Angels"- und "Bandidos"-Abzeichen auch im Internet durchsetzen. Kritiker sehen ihn auf Spuren von "Zensursula" von der Leyen und ihren Internetsperren bei Kinderpornografie. Kein passender Vergleich. Aber ganz sauber ist Jägers vorgehen wohl nicht.
Kinder und Jugendliche lernen in Oberhausen Deutsch
Bildung
Drei Wochen durften ausländische Kinder und Jugendliche vorbereitend auf die Schule Deutsch pauken. Bei der Feier zum Abschluss der Sommerschule des Kommunalen Integrationszentrums (KI) zog Zauberer Hans Dillenberg die Schüler in seinen Bann.
Polizei beschützt israelisches Fußball-Team in Oberhausen
Fußball
In Oberhausen spielt Freitag der israelische Club Maccabi Netanya. Einige Spiele israelischer Teams wurden zuletzt durch Parolen von Neonazis gestört. RWO-Chef Sommers wünscht sich, dass die Jugendlichen in Ruhe Fußball spielen können. Eine Stunde vor Spielbeginn gab es keine Anzeichen für Proteste.
In St. Joseph klingt die größte Glocke der Stadt Oberhausen
Rund um die Kirche
Wenn in der Gemeinde St. Joseph in Oberhausen-Styrum die Kirchenglocken läuten, ertönt der „Dicke Jupp“. Diesen Spitznamen haben die Styrumer der 4,6 Tonnen schweren Glocke gegeben, die überall in der 4200-Seelen-Gemeinde zu hören ist, wenn es die Stunde schlägt.
Fotos und Videos
St. Joseph in Oberhausen
Bildgalerie
Kirchenserie
RWO - 1. FC Bocholt
Bildgalerie
Fußball
Karnevalsmuseum
Bildgalerie
Brauchtum